Sarah Engels: Bittere Tränen - aus diesem emotionalen Grund

Sarah Engels: Bittere Tränen - aus diesem emotionalen Grund

Sarah Engels, 29, könnte derzeit eigentlich kaum glücklicher sein - oder?! Im Netz zeigte sich die Sängerin kürzlich völlig aufgelöst ...

  • Sarah Engels ist eigentlich gerade im Urlaub mit Ehemann Julian und ihren beiden Kindern Alessio und Solea
  • Doch vor wenigen Stunden brach die Sängerin in ihrer Instagram-Story plötzlich in Tränen aus

Sarah Engels: Sie bricht vor laufender Kamera in Tränen aus

Für Sarah Engels hätte das letzte Jahr wohl kaum schöner verlaufen können: Die 29-Jährige gab ihrer großen Liebe im Sommer 2021 Julian nicht nur ganz romantisch das Ja-Wort, sondern brachte im Dezember auch ihr zweites Kind - Tochter Solea - zur Welt.

Seither lässt die Sängerin ihre Follower stets an ihrem Familienglück teilhaben und zeigt regelmäßig, wie überglücklich sie über ihre kleine Familie ist. Umso größer war die Sorge der Fans wahrscheinlich jetzt, als sich Sarah Engels während ihres Ibiza-Trips plötzlich weinend im Netz zeigte!

Sarah Engels: "Tief im Innersten ein kleines, ängstliches und verletztes Mädchen"

In ihrer Story zeigte sich Sarah Engels vor wenigen Stunden nachdenklich, Tränen kullerten über ihr Gesicht. Diese Bilder ließ sie vorerst kommentarlos stehen. Schnell gerieten offenbar auch die Fans der "Genau hier"-Interpretin in große Sorge, sodass sich die Ex-Frau von Pietro Lombardi kurzerhand mit einer Erklärung zurückmeldete. Sie verriet:

Viele denken, dass ich immer nur glücklich bin, lache und alles so perfekt sei. Aber auch ich bin nur eine Frau von all den Frauen, die ab und zu mit sich selbst zu kämpfen haben und ihr eigener Feind ist. Und selbst, obwohl man so ein tolles privilegiertes Leben führen darf, bleibt man doch trotzdem tief im Innersten ein kleines, ängstliches und verletztes Mädchen.

Besonders in der Stillzeit sei Sarah sehr sensibel geworden und müsse ihre Emotionen auch mal herauslassen. Ihre Message an ihre Fans: Sie wolle zeigen, dass es völlig in Ordnung ist, auch mal an sich zu zweifeln und schlechte Tage zu durchleben: "Bei mir wird immer gesagt: Sarah, du bist so eine Powerfrau, du bist so stark, du schaffst immer alles. (...) Sicher oft - aber nicht immer (...) Es ist nicht so leicht, wie man glaubt, sich selbst zu lieben und zu akzeptieren." Doch sie stellte klar:

Mir war es wichtig, auch mal diese Seite von mir zu zeigen (...) Die Menschen, die dich lieben, lieben dich nicht dafür, wie du aussiehst, sondern dafür, wer du bist.

Was für eine schöne Message!

Verwendete Quellen: Instagram

Lade weitere Inhalte ...