Sarah Engels: Enttäuscht - "Es tut weh"

Sarah Engels: Enttäuscht - "Es tut weh"

Sarah Engels, 29, würde alles für ihre Kinder tun. Doch jetzt hat Sohn Alessio, 7, sie schwer verletzt.

Sarah Engels: Von Alessio ignoriert

Sarah Engels ist Vollblut-Mama durch und durch. Für den siebenjährigen Alessio und die im Dezember geborene Solea ist sich die Sängerin für nichts zu schade. Selbst ein kurzzeitiges Drama um Soleas Taufe kann Sarahs Liebe und Zuneigung für ihre Kinder nicht trüben.

Dass die eigenen Sprösslinge nicht immer verstehen, was ihre Eltern alles für sie leisten und Mama und Papa dementsprechend nicht immer ihre Dankbarkeit zeigen, dürfte wohl den meisten Eltern bekannt sein. Auch Alessio, der mit seinen sieben Jahren nun immer weiter einen eigenen Kopf entwickelt, nabelt sich nach und nach immer mehr von seiner Mutter ab. Wie sehr es Sarah verletzen kann, wenn der Kleine sie mal wieder komplett ignoriert, teilte sie nun auf Instagram mit.

Sarah Engels: "Ich bin total uninteressant"

Wie es aussieht, wenn sich das eigene Kind plötzlich nicht mehr für einen interessiert, musste die Musikerin jetzt bei einem Spaziergang mit ihrem Nachwuchs feststellen. 

Denn während Solea friedlich in ihrem Kinderwagen liegt, hat ihr großer Bruder sich von seiner Familie abgewandt und macht einige Meter weiter weg sein eigenes Ding - mit einer anderen Begleitung: einer Schulfreundin. Sarah meint in ihrer Instagram-Story:

Der Moment, wenn Mama abgeschrieben ist. Irgendwie rast die Zeit viel zu schnell.

Dann klagt sie ihren Followern, die sie regelmäßig in ihren Mama-Alltag mitnimmt, ihr Leid:

Leute, es tut weh. Ich bin total uninteressant. Hallo, ich bin doch auch noch hier.

Alessio scheint das in dem Moment jedoch herzlich wenig zu interessieren, er fokussiert sich voll und ganz auf seine Freundin. Scheint, als würde auch Sarahs Sohn langsam groß werden, süß. Zumindest solange er seine Mama nicht komplett vergisst.

Verwendete Quelle: Instagram

Lade weitere Inhalte ...