Shakira & Piqué: Bitteres Fremdgeh-Drama

Shakira & Piqué: Bitteres Fremdgeh-Drama

Es war eine ganz große Lovestory - jedoch ohne Happy End: Das einstige Traumpaar Shakira, 45, und Gerard Piqué, 35, ist Geschichte. Die Pop-Latina und der spanische Fußball-Star haben sich nach 11 Jahren getrennt. Nun kommen traurige Geheimnisse ans Licht, die das Ende ihrer Liebe besiegelten. 

Erwischte Shakira Gerard Piqué in flagranti?

Bereits kurz nach der Trennung kursierten Seitensprung-Gerüchte: Angeblich habe sie ihn mit einer anderen Frau erwischt.

Doch Insider sagen, der Haussegen hing schon lange schief. Sie haben schon seit Jahren Probleme, aber Freunde sind dennoch überrascht, dass sie sich trennen, weil sie versuchten, es für ihre Familie zu schaffen”, verrät ein Bekannter der US-“InTouch”. 

Gerards [angebliches] Fremdgehen war der Sargnagel. Shakira hat ihn rausgeworfen.

Die Quelle weiter: “Shakira ist aufbrausend und kann schwierig sein. Und Gerard war immer unabhängig. Sie hatten die heftigsten Streitereien, weil ihre Persönlichkeiten so unterschiedlich sind.”

Piqué vergnügt sich mit anderen Frauen: "Führt sich auf, als existiere Shakira nicht"

Die "Hips Don't Lie"-Sängerin gab in einem Interview mal zu, dass sie immer zu spät kommt und Gerard es satthat, ständig auf sie zu warten. Jetzt wartet er nicht mehr – und feiert stattdessen mit anderen Frauen bis um 3 Uhr morgens in diversen Nachtclubs.

Er führt sich auf, als existiere Shakira nicht.

Das Paar hat die beiden Söhne Milan, 9, und Sasha, 7.

"Die Trennung wird nicht leicht, aber Shakira konnte so nicht mehr weitermachen."

Verwendete Quelle: InTouch

Lade weitere Inhalte ...