Shirin David: "Echt schockiert"

Shirin David: "Echt schockiert" - Panikattacke vor Videodreh!

Shirin David, 26, zählt zu Deutschlands erfolgreichsten Rapperinnen. Vor dem Dreh für ein Musikvideo mit Kollegin Kitty Kat, 40, brach Shirin nach eigener Aussage zusammen.
  • Shirin David ist heutzutage in Deutschland vielen ein Begriff
  • Beginnend auf YouTube erreichte sie über die Jahre großen Respekt als Musikerin
  • Letztes Jahr musste sie jedoch einen schlimmen Schock ertragen

Shirin David: Arbeitstier durch und durch

Die 26-jährige Hamburgerin hat viele Standbeine: So macht sie nicht nur ihre eigene Musik, sondern ist nach wie vor gefragt auf Social Media sowie auch als Model. Zudem ist die Blondine regelmäßig im TV zu sehen. 

Schnell wird deutlich: Sie hat einen vollen Terminkalender und Stress ist bei der Rapperin alltäglich

Dass ihr der Stress irgendwann zu viel wird, war nur eine Frage der Zeit.

Shirin David: "Ich hatte wie immer einen Riesen-Druck"

Auf Instagram gibt Shirin bekannt:

Es war sehr hektisch und ich hatte wie immer einen Riesen-Druck, dass alles perfekt wird...

Sie bezieht sich darauf, dass sie vor dem Videodreh zu ihrem Song mit Kitty Kat ("Be a Hoe/Break a Hoe") Outfit-Probleme zu beklagen hatte und mitten in der Nacht auf neue Klamotten aus Berlin angewiesen war. 

Diese kamen auch an, doch als die gebürtige Hamburgerin dann so gut wie fertig für den Dreh war, kam sie völlig unangekündigt: die Panikattacke!

Shirin David: "Mein Körper war wie ausgeschaltet"

Sie gesteht ihren Followern:

Mein Körper war wie ausgeschaltet und das hat mich echt schockiert.

Für die Musikerin ging die Sache dann aber noch glimpflich aus. Ihre Crew kümmerte sich direkt um sie und dank eines Medikaments aus dem Krankenhaus kam Shirin wieder schnell zu Kräften.

Sie hat den Ernst der Lage aber begriffen und konkludiert:

Panikattacken sind kein Spaß und ich hab danach ernsthafte Maßnahmen getroffen, um nie wieder welche haben zu müssen.

Verwendete Quellen: Bunte, Instagram

Lade weitere Inhalte ...