Silvia Wollny: Neue Details zum Familiendrama enthüllt

Silvia Wollny: Neue Details zum Familiendrama enthüllt - Verliert sie den Draht zu ihren Töchtern?

Die Wollnys haben große Pläne. In der aktuellen Folge (26. Januar) geht es um das Thema Auswanderung und ein Detail wirft Fragen auf ...
  • Die Wollnys leben im Dreigenerationen-Haushalt unter einem Dach
  • Eigentlich wohnen sieben Töchter von Silvia im selben Haus
  • Doch zwei der Mädels hat man schon lange nicht mehr gesehen

Die Wollnys: Krach bei der Großfamilie?

In der neuen Doppelfolge von "Die Wollnys – Eine schrecklich große Familie" geht es heiß her. Zuerst haben Mama Sylvana und Papa Florian hitzige Diskussionen mit ihrer achtjährigen Tochter Celina. Die Schülerin will unbedingt einen Hund. Sylvana weiß: Am Ende würde die Arbeit an ihr hängen bleiben, doch so ganz abschlagen kann sie ihrer Tochter den Wunsch auch nicht.

Es muss eine Lösung her. Zum Glück wohnt mit im Haus der kleine Pomeranian Feivel von Sarafina und Peter. Die haben mit den erkälteten Zwillingen viel zu tun und freuen sich über die Unterstützung von Celina. Sie soll sich einige Tage um Feivel kümmern – mit allem, was dazu gehört. Das gefällt der Achtjährigen nur so lange, bis sie das Häufchen des Hundes vom Gehweg sammeln soll. Das lässt sie lieber Papa Florian machen. Und nach nur einem Tag hat Celina dann auch schon genug. Große Erleichterung bei Sylvana Wollny!

Silvia Wollny plant auszuwandern

Seit einigen Monaten plant Familienoberhaupt Silvia Wollny auszuwandern. Ihr Wunsch ist es in der Türkei zu leben und dort im Alter zur Ruhe zu kommen. Da das allerdings ein riesiger Schritt ist, möchte die Elffach-Mama erst einmal ein Jahr auf Probe in der Nähe von Antalya leben. Dabei sollen sie Harald sowie Estefania, Loredana, Peter, Sarafina, die Zwillingen und sogar Enkelin Cataleya begleiten.

Dass die kleine Cataleya viel Zeit mit Oma Silvia oder ihrer Tante Sarafina verbringt, das ist den Fans der Großfamilie längst aufgefallen. Doch wo sich die Mama der Kleinen aufhält, ist nicht bekannt. Es scheint allerdings schon länger so, als wäre Calantha bei ihrer Familie ausgezogen.

Die Wollnys: Wo sind Lavinia und Calantha?

Im November gab Silvia eine freudige Nachricht bekannt. Ihre Tochter Lavinia wird zum ersten Mal Mutter. Zudem Zeitpunkt schien noch alles im Lot zu sein bei Familie Wollny. Doch seit einiger Zeit hört man immer weniger über die 22-Jährige und auch in den aktuellen Folgen der Wollnys taucht sie bisher nicht auf. Ob sie sich und ihr Kind aus der Öffentlichkeit raushalten möchte? Vermutlich. Jedoch sorgt ein Detail in der neuen Folge "Die Wollnys – Eine schrecklich große Familie" für den Hinweis, dass es doch ein Familienstreit dahinter stecken könnte.

Silvia beklagt sich, dass sie schon vor Jahren auswandern wollte, aber dann immer eine ihrer Töchter schwanger wurde und sie diese dann nicht alleine lassen wollte. Doch wie sieht es mit der Schwangerschaft von Lavinia aus? In einer Interview-Szene erzählt die 56-Jährige, dass ihre Tochter Sarafina sie in die Türkei begleiten wird. Estefanian und Loredana sollen etwas später nachkommen, sobald sie die Schule und die Ausbildung beendet haben. Weiter sagt Silvia, dass Sylvana mit Flo und den Kindern in Deutschland bleiben wird und auch Sarah-Jane möchte aus beruflichen Gründen vorerst nicht mit auswandern. Aufmerksame Zuschauer bemerken: Über Calantha und Lavinia verliert Silvia kein Wort! Genau diese zwei sind es auch, die als einzige der Schwestern nicht Taufpaten von Sarafina Söhnen Emory und Casey wurden.

Die aktuelle Staffel der Großfamilie siehst Du immer mittwochs um 20.15 Uhr bei RTLZWEI. Alle Folge der Wollnys sind jederzeit bei RTL+ zum Abruf verfügbar

Verwendete Quellen: RTL+

Lade weitere Inhalte ...