"Sommerhaus der Stars": "Erdrückend!" - Jetzt spricht Michelle Monballijn

"Sommerhaus der Stars": "Erdrückend!" - Jetzt spricht Michelle Monballijn - Sie brauchen Hilfe für sein kontrollierendes Verhalten

Die Beziehung von Mike Cees, 33, und Michelle Monballijn, 42, hat im "Sommerhaus" ganz schön gelitten, weshalb sie sich nun dazu entschlossen haben, eine Paartherapie zu besuchen. In einem Interview sprach die Schauspielerin jetzt darüber, wie es ihr mit den TV-Szenen ergeht ...

"Sommerhaus der Stars": Mike kontrolliert Michelle

Seit Beginn der Staffel sorgt vor allem Mike für Aufsehen. Unter den Zuschauern gilt er als kontrollsüchtig und narzisstisch, sie werfen ihm vor, Michelle zu unterdrücken, indem er ihr Befehle erteilt oder ihr Verhalten abfällig kommentiert. Harte Anschuldigungen, die ihre Folgen haben: Mikes Verhalten im Sommerhaus hat dazu geführt, dass die zwei sich nun in eine Paartherapie begeben haben. 

Mehr zum "Sommerhaus der Stars" liest du hier:

"Sommerhaus der Stars"-Michelle: Situation im Haus war erdrückend

Michelle hat sich seit Beginn der Ausstrahlung online in Schweigen gehüllt, während Mike sich bereits mehrmals zu Wort gemeldet hat, und das, obwohl er sogar Morddrohungen erhaltenhat. Mehrfach wurde die Beziehung als toxisch bezeichnet, die Internet-Community sorgte sich aber vor allem um Michelle, rieten ihr dazu, sich schnellstmöglich von Mike zu trennen. Im Gespräch mit RTL äußerte sie sich nun erstmals selbst zu den Geschehnissen. Michelle gibt zu:

Es war für mich teilweise sehr erdrückend, das auszuhalten in manchen Spielen.

Trotzdem würde sie das nicht daran hindern, Mike noch eine weitere Chance zu geben: Die Paartherapie soll dabei helfen. Ob die Therapie schon erste Früchte zu tragen scheint? Denn Mike ergänzt kleinlaut:

Michelle kann das besser erklären, meine Wortwahl ist jedes Mal gefährlich und wird mir zum Verhängnis.

"Sommerhaus der Stars"-Mike: Kontrollprobleme wegen seiner Mutter

In der Therapie wird untersucht, welche Ursachen es für Mikes Verhalten gibt. Die Paartherapeutin sieht als Auslöser das Verhältnis zwischen Mike und seiner Mutter. Diese verschwand, als er 11 Jahre alt war, seitdem haben sie ein schlechtes Verhältnis zueinander. Die Folge: Mike habe Verlustängste, wegen denen er darauf beharrt, Kontrolle auszuüben. Mike gibt zu:

Ich habe ein Problem damit zu vertrauen. Das ist einfach so.

Hoffentlich kann die Therapie Mike und Michelle dabei helfen, ihre Probleme erfolgreich zu bearbeiten, damit in Zukunft ein harmonievolles Miteinander möglich ist.

Verwendete Quelle: RTL

Lade weitere Inhalte ...