"Sommerhaus der Stars": Jetzt kommt die ganze Wahrheit raus

"Sommerhaus der Stars": Jetzt kommt die ganze Wahrheit raus - Lisha und Lou brechen ihr Schweigen

Im "Sommerhaus der Stars" fliegen aktuell ordentlich die Fetzen – jetzt enthüllt das YouTube-Paar Lisha, 33 und Lou, 31, was beiden Dreharbeiten wirklich abging ... 

Lisha & Lou: Das ging wirklich im "Sommerhaus" ab

Wohl kaum ein Reality-TV-Format sorgt aktuell für so viel Aufsehen wie das "Sommerhaus der Stars" – mit jeder Folge, die ausgestrahlt wird, spitzt sich das Drama im TV weiter zu. Immer wieder kracht es zwischen den Kandidaten, wobei besonders die Sticheleien des "Bachelor"-Traumpaares Andrej Mangold und Jenny Lange gegen Eva Benetatou und ihren Verlobten Chris für ordentlich Zündstoff sorgen. 

In ihrem neuen YouTube-Video enthüllt das Kandidaten-Paar Lisha und Lou jetzt, was bei den Dreharbeiten wirklich abgegangen sein soll. Einer Sache seien sich die beiden dabei sicher: 

Fake ist dort gar nichts. Alles, was ihr seht, ist tatsächlich passiert. 

Dafür scheinen sich die beiden Berliner allerdings über eine ganz andere Sache aufzuregen: Der Schnitt der Sendung sei unfair, wie Lisha erklärte: "Ihr müsst euch das so vorstellen: Ihr sitzt auf eurer Couch. Auf einmal bricht ein Typ bei euch ein, kommt zu euch, hält euch eine Knarre an den Kopf. Ihr wehrt euch, nehmt ihm die Knarre weg und schießt ihm aus Notwehr in den Kopf. Alles, was RTL davon übrig lässt, ist, wie ich auf meiner Couch sitze, die Knarre in der Hand halte und jemanden erschieße. Es wird rausgeschnitten, dass diese Person eingebrochen ist, die Waffe mitgebracht hat und mich bedroht hat. Genauso ist es momentan im 'Sommerhaus." 

Das könnte dich vielleicht auch interessieren: 

Nach Ausstrahlung: "Das ist so heftig verändert"

Laut den YouTubern seien viele wichtige Szenen den Zuschauern nicht richtig gezeigt worden. Lisha ergänzte: 

Ich bin schon gespannt, wie es weitergeht. Für mich ist das 'Sommerhaus', was wir sehen, nicht das 'Sommerhaus', wo wir drin waren. Das ist so heftig verändert. Respekt an die Cutter!

Und auch ihr Partner Lou schoss gegen die ausgestrahlte Version des Formats: "Man kann ja cutten, aber man muss gewisse Informationen drinnen lassen, dass man Handlungen versteht. Leider ist das nicht so."

Lisha und Lou sei es vor allem wichtig, dass die Zuschauer die Wahrheit erfahren. So weisen die beiden unter anderem die Vorwürfe zurück, dass sie Eva ausgeschlossen haben. Das Gegenteil soll nämlich der Fall gewesen sein: Lisha soll Eva jeden Morgen das Frühstück zubereitet haben und Lou soll Chris sogar die Haare geschnitten haben. 

Auch mit Iris Klein soll Lisha intensive Gespräche geführt haben, wie sie erklärte: 

Ich habe Iris über eine Stunde im Bett getröstet. Als sie darüber geflennt hat, dass die Robens sie als Miss Piggy beleidigt haben. Das wurde einfach komplett rausgeschnitten. 

Ihren Followern versprechen die beiden TV-Persönlichkeiten abschließend: "Wenn wir merken, dass viele Sachen wieder nicht gezeigt werden, werden wir noch ein Video machen und alles detailreich erklären."

Lade weitere Inhalte ...