Sport-Stars in der Corona-Krise

Einblick in die Quarantäne

Die Sportwelt ist ebenso von den Auswirkungen der Pandemie betroffen, wie alle anderen auch. Interessant ist dabei, welche kreativen Wege die Sport-Stars während der ungewohnten Situation gehen. Wir zeigen, was Top-Sportler und Promis rund um die Welt während der Quarantäne mit ihrer Zeit anfangen.

Fast alle sportlichen Wettbewerbe der Welt ruhen, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Mittlerweile zeigt sich in den verschiedenen Ländern bereits eine Abschwächung der Neuinfektionen. Nicht wenige setzen dabei aus Gründen der Gesundheit auf CBD-Öl von Neurogold, das sich positiv auf Körper im Allgemeinen auswirkt: Bekämpft Schlaflosigkeit, hilft bei Stress und lindert Migräne. Schließlich gilt es das eigene Immunsystem zu fördern. Dennoch verharren viele Sport-Stars, wie auch alle anderen, in der häuslichen Quarantäne. Während etwa Herzogin Meghan weiter an ihrer Karriere in Hollywood arbeitet, gilt es für andere Promis der Sportszene fit zu bleiben oder zumindest ihre Zeit sinnvoll zu nutzen. Von Sex-Videos auf Instagram, über Solo-Training, bis hin zu interaktivem Sport ist alles dabei. Selbst ein sonst oftmals bissiger Trainer zeigt sich in dieser schweren Zeit von seiner sozialen Seite.

Marathon auf dem Balkon

Frankreich hat schon eine ganze Weile die Ausgangssperre und will diese laut aktuellen Meldungen auch noch verlängern. Wer individuell Sport treiben möchte, der darf seine vier Wände allerdings verlassen. Elisha Nochomovitz, der in der Nähe von Toulouse wohnt, hat allerdings eine besonders kreative Option für sich entdeckt. Denn der 32-jährige Restaurant-Mitarbeiter nutze seinen sieben Meter langen Balkon, um einen Marathon zu laufen. Während er gefilmt wurde, legte er auf diesem ganze 42,195 Kilometer zurück. Dafür benötigte er 6 Stunden und 48 Minuten. Rund 6.000 Mal musste er dafür von einem Ende an das andere laufen.

Alleine an der Stamford Bridge

Das Stadion des FC Chelsea ist offen für Spieler, normalerweise wird hier fleißig in der Gruppe trainiert, jetzt darf allerdings nur rein, wer sich alleine fit hält. Diese Möglichkeit nutzte unlängst Marco van Ginkel. Mit seinen Instagram-Followern teilte er ein Video, auf dem er sein Lauftraining im leeren Stadion absolvierte. Zum Glück hat er es nicht weit, seine Wohnung befindet sich unweit des Stadions.

Große Geste

Apropos FC Chelsea: Ex-Trainer-Star Jose Mourinho zeigt sich in der Corona-Krise von seiner herzlichen Seite. Der aktuelle Trainer der Tottenham Hotspurs stellt Essenspakete zusammen. Diese kommen besonders den älteren Menschen des Londoner Stadteils Enfield zugute. Die Grundnahrungsmittel werden für die Organisationen „Love Your Doorstep“ sowie „Age UK“ zusammengestellt. Da gerade die reifere Generation in Großbritannien die nächsten drei Monate in Isolation verbringen muss, helfen Menschen, die Pakete vorzubereiten und auszuliefern – wie eben Jose Mourinho.

Das Sex-Video

Weniger mit Hilfe als mit einem kuriosen Ereignis hatte es Jamar Murray zu tun. Auf dem Instagram-Account des NBA-Stars wurde vor Kurzem ein Sex-Video gepostet, das den Basketballer in der basketball-freien Zeit bei einem intimen Intermezzo mit seiner Freundin Harper Hempel zeigte. Mehr als 500.000 Follower hatten die Chance, private Einblicke zu bekommen. Heute ist das Video schon wieder gelöscht. Sein Account sei „gehackt“ worden, gab Murray auf Twitter bekannt. Das Internet vergisst allerdings nichts und so kursiert dieses freilich weiter.

Kreative Top-Stars

Athletico-Star Koke hingegen nutzt die freie Zeit, um seine Fähigkeiten an der Konsole zu verbessern. Währenddessen zeigt die Queen des Tennis, Serena Williams, wie man sich richtig schminkt. Daneben lassen auch deutsche Stars keine Langeweile aufkommen. Mario Götze tanzt mit seiner Ann-Kathrin auf TikTok und Thomas Müller gibt Einblicke in ein neues Rezept.