"Superhändler"-Paco Steinbeck: Herzinfarkt & Koma

"Superhändler"-Paco Steinbeck: Herzinfarkt & Koma - Er wäre fast gestorben

In den letzten Wochen war es still um Paco Steinbeck, 47, geworden – jetzt kam ans Licht, dass der "Superhändler"-Star um sein Leben kämpfte.

"Superhändler"-Star Paco Steinbeck: Schock-Nachricht!

Fans und Follower sorgten sich bereits um "Superhändler"-Star Paco Steinbeck – der Grund: Der TV-Star hatte sich in den letzten Wochen nicht wie sonst via Instagram bei seiner Community gemeldet, um ihnen ein Update aus seinem Leben zu geben. 

Jetzt kam heraus, dass die Sorge um den Antiquitätenhändler tatsächlich begründet war – Paco Steinbeck kämpfte im letzten Monat um sein Leben. Wie "Bild" erfuhr soll Paco am 06. Juni einen Herzinfarkt erlitten haben, bei dem er glücklicherweise nicht alleine war. Seine Freunde alarmierten den Rettungsdienst, welcher den TV-Star wiederbeleben musste.

Paco Steinbeck: Rückschlag im Krankenhaus

Der Publikumsliebling hatte aufgehört zu atmen – bei der Reanimierung wurden dem 47-Jährigen mehrere Rippen gebrochen. Im Krankenhaus wurde Paco dann in ein künstliches Koma versetzt. Als der "Superhändler"-Star schließlich wieder selbstständig atmen konnte, folgte der nächste Schock: Paco erlitt einen weiteren Herzinfarkt, musste erneut reanimiert und zurück ins künstliche Koma versetzt werden.

Paco Steinbeck: Erste Worte von seinem Manager

Mittlerweile soll sich Paco in einem stabilen Zustand befinden, wie es sein Manager Engin Cömert gegenüber der "Bild" betonte: 

Viele machten sich Sorgen. Erst am gestrigen Samstag konnte ich mit ihm telefonieren und kann leichte Entwarnung geben. Er ist noch sehr schwach. Er bedankt sich bei allen, die sich Sorgen machten und bei mir nachfragten. Sobald es ihm möglich ist, wird er sich bei Facebook und Instagram wieder selbstständig melden. 

Wir wünschen Paco Steinbeck eine schnelle Genesung und viel Kraft für die Zukunft. 

Verwendete Quelle: Bild

#Paco Steinbeck
Lade weitere Inhalte ...