Susan Sideropoulos: Das macht die GZSZ-Verena heute

Susan Sideropoulos: Das macht die GZSZ-Verena heute

Der dramatische Serientod von Susan Sideropoulos' GZSZ-Figur Verena Koch liegt mittlerweile über zehn Jahre zurück. Trotzdem verbinden die Fans die gebürtige Hamburgerin noch immer mit ihrer Kultrolle. Dabei war GZSZ nur der Anfang ihrer erfolgreichen TV-Karriere. Das macht Susan Sideropoulos seit ihrem Soap-Aus!

Susan Sideropoulos: Durchbruch mit "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"

Susan Sideropoulos ist für viele GZSZ-Fans auch heute noch Verena Koch. Obwohl sie ihren letzten Auftritt in der beliebten RTL-Serie vor über zehn Jahren im August 2011 hatte, wünschen sich die Fans noch immer ein Comeback.

Geboren wurde die beliebte Schauspielerin als Tochter eines Griechen und einer Deutsch-Israelin am 14. Oktober 1980 in Hamburg. Ihre Mutter starb an Krebs, als Susan Sideropoulos gerade einmal 16 Jahre alt war. Susan wuchs mit den Werten und Traditionen des Judentums auf. Nach ihrem Abitur studierte sie an der Hamburger Stage School Dance & Drama Schauspiel. Mit Erfolg: 2011 wurde Susan Sideropoulos in den Haupt-Cast der RTL-Daily-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" aufgenommen. Bis 2011 verkörperte sie die Rolle der Zicke Verena Koch. Damit gehört Susan Sideropoulos bis heute zu den beliebtesten GZSZ-Darstellerinnen aller Zeiten. 2008 war sie sogar bei den Nickelodeon Kids' Choice Awards als Lieblingsschauspielerin nominiert.

Dramatischer Serientod von Verena Koch

Verena Kochs Serientod ist einer der emotionalsten in der Geschichte der RTL-Serie. Im Sommer 2011 ist Verena Koch endlich angekommen im Leben. Mit ihrem Ehemann Leon Moreno (Daniel Fehlow) und ihrem gemeinsamen Sohn Oskar (Linus Höhne) führt sie ein glückliches Familienleben. Auch mit Leons Sohn Vince (Vince Krüger) ist das Verhältnis nach einer turbulenten Zeit endlich harmonisch. Doch ausgerechnet eine dramatische Verkehrspanne nimmt Leon Moreno seine große Liebe. Verena Koch bleibt mit ihrem Wagen wegen einer Reifenpanne liegen. Beim Aufstellen des Warndreiecks kommt es zu einem schrecklichen Unfall. Philip Höfer (Jörn Schlönvoigt) rast mit seinem Auto an, übersieht Verena und überfährt sie. Wenig später erliegt sie im Krankenhaus ihren Verletzungen. Philip, der mittlerweile Arzt ist, wird auch Jahre später noch von seinen Schuldgefühlen eingeholt.

In einem Interview erinnerte Susan Sideropoulos sich 2022 an ihre Zeit bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" zurück:

GZSZ war eine wahnsinnig tolle Chance! [...] Hey, ich habe alles geliebt, ich fand das alles so cool! Rückblickend weiß ich das noch mehr zu schätzen!

Vor allem ihre gemeinsamen Drehmomente mit Daniel Fehlow seien ihr in positiver Erinnerung geblieben.

Weitere Engagements und TV-Auftritte: Das macht Susan Sideropoulos heute

Susan Sideropoulos nutzte GZSZ als Sprungbrett für ihre Karriere als Schauspielerin und Moderatorin. Nach ihrem Serientod spielte sie unter anderem in den Serien "Küstenwache", "Familie Undercover", "SOKO Köln", "SOKO München" und "Danni Lowinski" mit. 2015 verkörperte Susan in der Daily-Soap "Mila" die gleichnamige Hauptrolle. Außerdem wirkte sie an den Fernsehfilmen "Der Minister", "Willkommen im Club" und "Verliebt, verlobt, vertauscht" mit. 2016 war Susan Sideropoulos in "Gut zu Vögeln" auch auf der Kinoleinwand zu sehen.

Susan ist jedoch nicht nur als Schauspielerin erfolgreich, sondern auch als Moderatorin und Jurorin tätig. An der Seite von Yared Dibaba moderierte sie die Neuauflage von "Traumhochzeit". 2012 und 2013 saß Susan Sideropoulos in der Jury von "Jewrovision", 2015 bewertete sie die jungen Kandidaten von "Got to Dance Kids". Susan Sideropoulos war außerdem selbst Teilnehmerin bei "Let's Dance – Let's Christmas", "Promi Shopping Queen" und "The Masked Singer". 2022 wirkte sie auch bei "Showtime of my Life – Stars gegen Krebs" mit.

Privates Liebesglück

Ihren Ehemann Jakob Shtizberg lernte Susan Sideropoulos schon in ihrer Jugend kennen. In einem jüdischen Feriencamp trafen die beiden im Winter 95/96 zum ersten Mal aufeinander, es funkte sofort. Einen ihrer ersten Dates hatte die beiden in Bozen, Italien. 2022 – 26 Jahre später – kehrten Susan und Jakob an diesen Ort zurück.

2005 gaben Susan Sideropoulos und Jakob Shtizberg sich das Jawort. Ein Jahr später heirateten sie auch nach jüdischem Ritus. Ihre beiden Söhne Joel Panagiotis und Liam Chaim wurden 2010 und 2011 geboren. Die Familie lebt in Berlin.

Anders als viele andere deutsche Schauspielerinnen hält Susan ihr Liebesglück nicht geheim, sondern teilt auf Instagram immer wieder Fotos von gemeinsamen Erlebnissen mit Jakob. Auf der Plattform folgen ihr über 190.000 User (Stand August 2022).

Ehrenamtliche Tätigkeit: Susan Sideropoulos' Herzensprojekte

Susan Sideropoulos engagiert sich vielseitig ehrenamtlich. Sie ist Botschafterin des Integrationswettbewerbes "Alle Kinds sind VIPs" und des christlichen Kinder- und Jugendwerkes "Die Arche", wo sie auch das RTL-Kinderhaus in Berlin-Friedrichshain unterstützt. Außerdem ist die beliebte Schauspielerin für Herzenswünsche e.V., ein Verein für schwer erkrankte Kinder, tätig.

Auch das Tierwohl liegt Susan Sideropoulos sehr am Herzen. Sie ernährt sich vegetarisch und posierte in der Vergangenheit für eine Vegetarismuskampagne der Tierrechtsschutzorganisation PETA.

GZSZ-Comeback: Wird das Unmögliche wahr?

Obwohl Susan Sideropoulos' GZSZ-Rolle Verena Koch den Serientod starb, wünschen sich noch immer viele Fans ein Comeback. Dass Verena Koch von den Toten aufersteht und ihre überraschende Rückkehr im Kolle-Kiez feiert, ist eher unwahrscheinlich. 2022 war Susan Sideropoulos jedoch in dem GZSZ-Spin-Off "Leon – Glaub nicht alles, was du siehst" zu sehen. Darin verkörperte sie die Rolle der Sarah Elsässer, eine blonde Schönheit, die Verena Koch zum Verwechseln ähnlich sieht. Sarah und Leon verlieben sich nach einer turbulenten Zeit ineinander. Am 15. Februar 2022 wurde auch ein Spielfilm des GZSZ-Spin-Offs mit dem gleichen Titel "Leon – Glaub nicht alles, was du siehst" ausgestrahlt.

Während eine Rückkehr als Verena Koch als unrealistisch erscheint, ist eine Aufnahme von Sarah Elsässer in den Cast von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" dafür umso wahrscheinlicher. In einem Interview erklärte Susan zu einem potenziellen GZSZ-Comeback zwar: "Ich finde es immer schwierig, mir das vorzustellen, ohne dass diese Anfrage im Raum steht." Sollten die Macher der Daily-Soap sich aber dazu entscheiden, Sarah Elsässer als GZSZ-Hauptfigur aufzunehmen, wäre Susan alles andere als abgeneigt.

Ich sage niemals nie,

betonte sie.

"Leon – Glaub nicht alles, was du siehst" mit Daniel Fehlow und Susan Sideropoulos kannst du dir jederzeit noch einmal auf RTL+ ansehen.

Verwendete Quellen: RTL, "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", Instagram, Promiflash

Lade weitere Inhalte ...