Tine Wittler: Plant sie heimlich ihr TV-Comeback?

Tine Wittler: Plant sie heimlich ihr TV-Comeback? - Offene Worte

Seit ihrem TV-Aus in der Show "Einsatz in 4 Wänden" lebt Tine Wittler, 48, zurückgezogen. Könnte sie bald ihr großes TV-Comeback feiern?
  • Zehn Jahre moderierte Tine Wittler die RTL-Sendung "Einsatz in 4 Wänden"
  • Seit 2013 ist es still um die Wohnexpertin geworden
  • Kommt für sie ein TV-Comeback infrage?

Was macht eigentlich Tine Wittler?

Von 2003 bis 2013 moderierte Tine Wittler die RTL-Sendung "Einsatz in 4 Wänden". Nachdem das Format eingestellt wurde, hat die Deko-Queen sich zurückgezogen. Nur noch sehr selten ist sie im TV zu sehen. Im Interview mit "t-online.de" berichtete sie von ihrem Leben abseits der Öffentlichkeit:

Ich lebe als freiberufliche Künstlerin und Autorin, stehe als Schauspielerin und Chansonsängerin auf der Bühne und schreibe weiterhin Bücher, Songtexte und auch Lyrik.

Die Corona-Pandemie war auch für Tine Wittler eine harte Zeit. "Der 'Full Stop' in fast allen Bereichen, in denen ich tätig bin, war nicht ganz einfach zu verdauen. Mittlerweile habe ich akzeptiert, dass das Bühnenschaffen vermutlich dauerhaft beeinträchtigt sein wird, und stelle das Schreiben wieder vermehrt in den Fokus", erzählte sie.

Rückkehr ins TV-Geschäft?

Im Dezember war die 48-Jährige nach langer Zeit mal wieder im Fernsehen zu sehen. Sie wirkte in der Sendung "Deutschlands beste Miniaturbauer" als Jurorin mit. Ob die Fans sie jetzt wieder öfter zu sehen bekommen? Leider nein – Tine Wittler gab im Interview unmissverständlich zu verstehen, dass sie kein Interesse an TV-Projekte hat:

Tatsächlich vermisse ich es gar nicht, weshalb ich eingehende Anfragen dahingehend in der Regel ablehne.

Wie schade! Aber vielleicht ändert sie eines Tages ja ihre Meinung …

Verwendete Quelle: rtl.de

Lade weitere Inhalte ...