Vitali Klitschko: Bewegende Worte von Natalia

Vitali Klitschko: Bewegende Worte von Natalia - "Will nicht, dass du stirbst!"

Vitali, 50, und Natalia Klitschko, 48, kämpfen beide unaufhaltsam gegen den schlimmen Krieg in der Ukraine an - er aus Kiew, sie aus Hamburg. Bei "stern TV" meldete sich Natalia nun zu Wort.
  • Vitali Klitschkos Frau Natalia setzt sich mit aller Kraft für die Ukraine ein
  • Sie hilft den Flüchtenden aus ihrem Heimatland wo sie nur kann
  • Bei "stern TV" schilderte Natalia ihre Sorgen und Bedenken

Vitali Klitschko: Seine Frau öffnet alle Türen

Die 48-jährige Ehefrau protestiert regelmäßig gegen die schlimmen Kriegszustände - und somit natürlich gegen Russlands Präsident Wladimir Putin. Für Flüchtende aus der Ukraine tut sie unermüdlich alles in ihrer Macht stehende, um diesen die Ankunft in Deutschland zu erleichtern

"Das wird so eine Art Kommune," sagte sie zu ihrem nun vielköpfigen Haushalt, denn die Ukrainerin nahm gut ein Dutzend Flüchtlinge in ihrem eigenen Zuhause auf. Jeder - auch jedes ihrer drei Kinder - übernehme eine wichtige Aufgabe, damit das Zusammenleben so vieler Menschen in nur einem Haus auch funktioniert. 

Unter anderem nahm die Frau von Vitali Klitschko auch ihre 72-jährige Mutter bei sich auf, doch Natalia musste dafür kämpfen, dass diese überhaupt nach Deutschland kommt. 

Natalia Klitschko: "Ich will nicht, dass du stirbst!"

Natalias Mutter war zu Beginn des russischen Angriffs auf die Ukraine noch opimistisch und half - wie ihre Tochter - wo sie nur konnte: 

Sie hat gekocht, Menschen versorgt.

Vitalis Ehefrau bat ihre Mutter dann jedoch, sie solle augenblicklich nach Deutschland, da die Kriegssituation zu gefährlich wurde. Zusammen mit Natalias Schwester und deren Sohn ergriff die 72-Jährige dann die Flucht

Die Familie hatte nichts dabei außer einen Ausweis und eine Handtasche. Natalia kommentierte dazu:

Manche haben gar nichts dabei.

Vitali Klitschko: "Geborene Krieger"

Seine Frau huldigt Vitali als "geborenen Krieger":

Ich wusste immer, dass er das Land nicht verlassen wird. Die Stadt nicht verlassen wird. Er wird alles tun, er wird die Stadt nicht übergeben. Er wird kämpfen bis zum letzten Tag. Er meint das so.

Natalia liebt den ehemaligen Boxweltmeister wegen seines starken Willens, doch sie macht kein Geheimnis daraus, dass sie sich immer und ständig sorgt: Sie fragt sich jeden Morgen, ob ihr Mann noch am Leben ist.

Die 48-Jährige verriet bei "stern TV" außerdem, dass vor allem auch ihre Kinder sehr verängstigt sind:

Sie konnten sich nicht konzentrieren. Sie hatten Angst um ihren Papa.

Doch Natalia versucht, ihren Kindern immer Mut zuzusprechen. Für sie selbst ist ihr Aktivismus die treibende Kraft und sie setzt sich derzeit für einen Verein ein, welcher nach hoffentlich baldigem Ende des Krieges den Aufbau der Ukraine mitfinanzieren soll.

Der Krieg ist für die Klitschkos momentan stets präsent,...

Aber wir versuchen, das Leben so weit wie möglich zu genießen.

Verwendete Quelle: RTL News

Lade weitere Inhalte ...