Per E-Mail: So verkündete Gwen Stefani Gavin Rossdale ihre Baby-News

Der Ehemann der Sängerin erinnert sich genau an den Tag der Zeugung

Gwen Stefani teilte ihrem Mann per Mail mit, dass sie schwanger ist Gwen Stefanis kleiner Sohn Apollo kündigte sich ganz überraschend an Gwen und Gavin Rossdale sind schon seit zwölf Jahren verheiratet

Klar, heutzutage wird alles online geregelt und zwar möglichst schnell. Aber ist eine E-Mail tatsächlich der richtige Weg, seinem Partner mitzuteilen, dass man ein Baby erwartet? So machte es jedenfalls Gwen Stefani, 44, nachdem sie bemerkte, dass sie schwanger ist und schrieb kurzerhand ein Mail an Ehemann Gavin Rossdale, 48.

Seit zwölf Jahren sind Gwen und Gavin verheiratet und eines der lässigsten und stylischsten Paare unter den Promis. Da überrascht Gavins jüngstes Geständnis gegenüber der Radiostation „SiriusXM“ wenig.

Nachwuchs-News per Mail

Dass die „Hollaback Girl“-Sängerin und ihr Rocker-Ehemann mit Kind und Karriere voll verplante Terminkalender haben, kann man sich vorstellen. Sogar so große News wie die über bevorstehenden Nachwuchs müssen da mal per Mail übermittelt werden.

"Schau was du mir angetan hast!"

„Ich habe diese E-Mail von Gwen erhalten, als ich auf Tour war und der Betreff war in Großbuchstaben geschrieben: ‚SCHAU AN WAS DU MIR JETZT ANGETAN HAST‘“, erzählt der Rockmusiker. Diese Meldung habe seinen Blutdruck „durch die Decke“ gehen lassen.

Wann ist es passiert?

Doch als er die Mail schließlich öffnete, löste sich das Rätsel auf, denn sie habe ein Bild eines Schwangerschaftstests enthalten, erklärt Gavin. Der sonst so gelassene Frontman der Band „Bush“ musste dann aber erstmal überlegen, wann es eigentlich passiert sein konnte.

Besonderer Vatertag

„Ich war nicht häufig zuhause, aber ich kam am Vatertag nach Hause…Und das gibt dem Vatertag eine ganz neue Bedeutung“, freut sich der Sänger.

Vor sechs Monaten kam dann Söhnchen Nummer drei auf die Welt: der kleine Apollo reiht sich in die Männerrunde an Mama Gwens Seite ein.