Perfekte Haut ohne Rötungen und Pickelchen - so gelingt's

OK! verrät die richtigen Tipps für einen Traumteint

Makellos rein und strahlend schön – so sieht die Haut von Stars wie Irina Shayk aus. Wie aber kann Frau ohne die Hilfe von Top-Visagisten und luxuriösen Pflege-Produkten so aussehen? OK! verrät 10 Tipps, wie ihr mit den richtigen Tricks und Cremes eurem Traumteint ein Stückchen näher kommt.

Leuchtkraft

So entsteht der Glow: Mit 20 ist die Haut rosig, prall und ebenmäßig, sodass sie das Licht, das auf sie trifft, gleichmäßig reflektieren kann (aha, das gewünschte Strahlen!). Mit zunehmendem Alter geht dieser Effekt, z. B. durch die nachlassende Durchblutung, zurück. Nun heißt es: pflegen! Bis 30 reichen ausreichend Feuchtigkeit und UV-Schutz. Danach helfen Seren, der Haut die nötige Sauerstoffzufuhr zu geben. 

Weichzeichner

Schon gehört? Sogenannte „Blurring“-Produkte (engl. to blur = verwischen) optimieren die Ausstrahlung, indem farbige Pigmente und lichtreflektierende Partikel kleine Makel regelrecht verschleiern. Durch das Spiel mit Kontur und Licht wird der Teint klarer, ebenmäßiger und wirkt somit jünger.

Anti-Knitter-Programm

Dürfen wir vorstellen? Das sind die neuen Linienrichter. Sie achten darauf, dass Fältchen nicht zu Falten werden, und schenken der Haut innerhalb weniger Wochen einen gepflegten, jugendlichen Look. Zudem stärken sie die Hautbarriere, damit schädliche Umwelteinflüsse (immerhin verantwortlich für 80 Prozent der Alterserscheinungen!) minimiert werden, schleusen hochkomplexe Peptide in die Zellen für die Bildung von neuen Kollagenfasern und polstern, z. B. mit Hyaluronsäure, feine Linien langfristig wieder auf. Eins zu null für glatte Haut!

10-Minuten-Kur

Aus müde wird munter: Wenn doch mal zu wenig Schlaf, dafür mehr Rotwein und Nikotin im Spiel waren – ab in die Maske! Zum Beispiel die „Ginzing Refreshing Face Mask“ von Origins, ca. 28 Euro. Sie kühlt und erfrischt fahle und geschwollene Partien und hinterlässt rosige Haut.

Weg mit dem Fleck!

Nicht nur Falten sind lästig – auch Pigmentflecke lassen den Teint älter aussehen. Die Lösung: Vorbeugend und unbedingt immer (!) Sonnenschutz auftragen. Wenn die Haut schon gesprenkelt ist, helfen Produkte mit aufhellenden Inhaltsstoffen und Antioxidantien wie z. B. hoch dosiertes Vitamin C. Die Fruchtsäure hat einen peelenden Effekt, der die Melaninverfärbungen abmildert - die Haut sieht verfeinert aus.

No Shades of Grey

Multi-Talent: Klar, Peelings rubbeln die Haut schön zart und sorgen für rosige Wangen. Aber sie können noch mehr: Der Dermatologe der Stars, Dr. Lancer aus Los Angeles, erklärt: „Peelings regen die Haut an, neue, frische Zellen zu produzieren. So wirkt die Haut jugendlicher und straffer.“

Beautyfood

Wer schön sein will, muss essen: Aber natürlich „das Richtige“. Bestimmte Lebensmittel straffen nämlich die Haut, beugen Cellulite und Hautalterung vor, verbrennen Fett, stärken die Nägel, kräftigen die Haare und bringen sie zum Glänzen. Darum also so oft wie möglich Äpfel, Beeren, Karotten, Spinat, Petersilie, Spargel, Hülsenfrüchte und Buttermilch in den Speiseplan einbauen. Die gesunden Inhaltsstoffe wie Vitamine und Spurenelemente machen von innen schön – und sind wahre Beauty-Booster!

Straff über Nacht

Da biste glatt: Na ja, unsere Haut – aber das schon gleich am nächsten Morgen! So mancher Pflegespezialist entfaltet seine fältchenauffüllende Wirkung nämlich, während wir schlafen. Doch damit es überhaupt dazu kommt, ist eine gründliche Vorbereitung in Form von Gesichtsreinigung das A und O. Abends also immer (!) abschminken und die (reichhaltige) Anti-Aging-Nachtpflege auftragen. Gern auch mal etwas dicker, als Maskenersatz.

Ab zur Retusche

Wie Samt und Seide: Ebenmäßig, glatt und strahlend schön – so sieht er aus, der perfekte Traumteint! Allerdings sind die wenigsten von Natur aus mit jugendlich frischer Pfirsichhaut gesegnet. Glücklicherweise gibt es aber schlaue Beauty-Helfer, die uns ganz fix ein strahlendes Leuchten ins Gesicht zaubern, (Farb-)Unregelmäßigkeiten ausgleichen und die Hautoberfläche prall und glatt aussehen lassen. Einfach aufpinseln oder -cremen und sanft in die Haut einarbeiten … Schon ist er da: der begehrte Glow!

Augenblick mal!

Eye-Tunes: Wer früh anfängt, hat länger was davon! Soll heißen: Ab Mitte, Ende 20 in die Augenpflege investieren – und zwar Zeit und Geld. Damit Fältchen, Schwellungen, dunkle Ringe kein Thema mehr sind...