Photoshop-Shitstorm! Britney Spears total maskenhaft

Auf dem Cover der „Women’s Health“ ist sie kaum wieder zu erkennen

Britney Spears ist auf dem Cover der So erschlankt präsentierte sich Britney im Oktober. Britney Spears ist dafür bekannt, in die Jojo-Falle zu tappen.

Dass Britney Spears, 33, das Cover eines Fitness-Magazins ziert, ist eigentlich schon ein Witz. Denn mal ganz ehrlich: In den vergangenen Jahren fiel sie immer wieder durch ihre radikalen Gewichtszu- und -abnahmen auf. Mal mit drei Speckröllchen zu viel, mal mega abgemagert. Jetzt hat es Britney dennoch auf das Cover der „Women’s Health“ geschafft - und ist kaum zu erkennen!

Britney Spears und der Jojo-Effekt

Kalorien und Britney Spears - eine nie enden wollende Romanze. Zurzeit ist die Sängerin wieder in Topform. Anfang Oktober postete sie einen Schnappschuss bei Instagram, der sie rank und schlank zeigt. Fragt sich allerdings nur wie lange, denn das Auf und Ab der Kilos ist nichts Neues für sie.

Gerade jetzt in der Weihnachtszeit warten jeden Tag tausende kleiner Sünden darauf verputzt zu werden. Und die müssen im neuen Jahr dann wieder runter. Genau mit diesem Thema beschäftigt sich die aktuelle Ausgabe der „Women’s Health“ mit der 33-Jährigen auf der Titelseite.

Photoshop-Panne

Allerdings könnte man auf den ersten Blick eher meinen, es würde sich um einen billigen Heidi-Klum-Verschnitt handeln, denn Britney ist auf dem Cover kaum wieder zu erkennen. Besonders ihr Gesicht wirkt maskenhaft und steif. Dementsprechend sind die Kommentare auf Instagram zu dem Foto sehr kritisch:

„Es ist offensichtlich, dass sie etwas an ihrem Gesicht hat machen lassen“ - „Heidi Klums Nase und Wangenknochen?“ - „Sie hat definitiv ihre Nase machen lassen und vielleicht auch ein bisschen Botox“ - „Wo ist ihr Gesicht? Warum macht man eine andere Person aus ihr?“ - „Dunkles Make-up an den Seiten der Nase und ein dunkler Streifen darauf lässt die Nase nicht schmaler aussehen, sondern albern“ - „Zu sehr bearbeitet. Gott, nicht einmal gekonnt“

Neben dem unnatürlichen Gesicht fragen sich ihre Fans jedoch auch, ob an der Figur alles echt ist. Im Interview spricht Britney darüber, wie sie Diät hält und ihr tägliches Workout durchzieht:

Meine Hüften sind breiter, weil ich Kinder bekommen habe. Es war sehr wichtig für mich, mein Training fortzuführen. Workout macht mir nichts aus. Trainer motivieren dich, aber ich hatte kein Motivationsproblem.

Dazu befolgt sie streng ihren Diät-Plan und ernährt sich oft von Sushi, gesüßtem Tee, Früchten und fettarmen Crackern. Ob Britney es so schaffen wird, ihr Gewicht endlich zu halten?

Gefällt euch das Cover?

%
0
%
0
%
0