Picknick & Hotdogs: So heiratet Pierre Casiraghi seine Beatrice Borromeo

Ob die Hochzeit wohl noch cooler wird als die von Prinz Carl Philip von Schweden?

Morgen heiratet Pierre Casiraghi seine Beatrice Borromeo. Total verliebt: Pierre Casiraghi und seine Beatrice Borromeo knutschen bei der Jubiläumsfeier von Fürst Albert. Das hübsche Paar wird eine lässige Hochzeit mit Hotdogs und Fingerfood feiern.

Die letzte royale Hochzeit ist erst rund einen Monat her, doch die nächste steht schon vor der Tür. Nachdem die Schwedenhochzeit von Prinz Carl Philip, 36, und seiner Sofia, 30, schon so cool war, müssen Monacos Royals noch einen drauflegen. So bodenständig, wie die Hochzeit von Fürst Alberts Neffen Pierre Casiraghi, 27, und seiner Freundin Beatrice Borromeo, 29, ablaufen soll, wird das ein Krone-an-Krone-Rennen, was die coolste Hochzeit ist!

Morgen, 25. Juli, werden Pierre Casiraghi und Beatrice Borromeo standesamtlich heiraten und damit für ein wenig Coolness in Monaco sorgen. Denn die beiden haben keinesfalls eine steife Royal-Hochzeit im Sinn, sondern werden ihre Eheschließung mit einem riesigen Picknick feiern - ganz ohne Glamour.

Monegassisches Hochzeitspicknick

Die Details zur Hochzeit hat Casiraghis Onkel persönlich erzählt. Fürst Albert plauderte gegenüber dem „People“-Magazin aus, wie das monegassische Liebesfest ablaufen wird: „Das ist die monegassische Version eines Picknicks. Außerdem halte ich eine Ansprache. Ich versuche, mich kurz zu fassen, aber das wird schwer, weil ich die beiden so gerne habe“, schwärmt er.

Dennoch wird es keine kleine Familienfeier, denn zum Hochzeitspicknick seien 700 Gäste eingeladen, so der Fürst von Monaco. Allerdings werde es kein mehrgängiges Menü geben, sondern Fingerfood. Was man schon erahnen kann, bestätigt Adelsexperte Michael Begasse mit seiner Einschätzung: „Es wird eine Hochzeit, die ganz anders ist als alle anderen Hochzeiten in Monaco. Es wird eher so ein cooles Fest werden statt einer großen dramatischen Veranstaltung“.

Lässiger Lifestyle, coole Trauung

Dass Pierre Casiraghi und Beatrice Borromeo eine bodenständige, lockere Hochzeit feiern wollen, ist insofern keine große Überraschung, als dass die beiden auch einen eher lässigen Lifestyle haben. Casiraghi, der als Draufgänger bekannt ist, und die Italienerin Beatrice, die weiß was sie will: Zwei moderne Menschen, die ihren eigenen, unabhängigen Kopf haben und auch ausleben.

Platz Sechs in der Thronfolge lässt Spielraum

„Die beiden sind extrem cool, er ist ein Freund schneller Autos, sie ist eine ganz tolle, eine ganz wunderbare Journalistin. Die beiden sind auf Augenhöhe“, so der Adelsexperte. Das sei vor allem möglich, weil Pierre Casiraghi „nur“ auf Platz sechs der Thronfolge stehe: „Je weiter man vom Thron entfernt ist in einer Monarchie, desto cooler kann man sein Privatleben auch gestalten“.

Eine kirchliche Trauung folgt am 1. August. Auf einer Privatinsel im Lago Maggiore, welche der Familie der Braut gehört, werde im Palast der Borromeos geheiratet. Danach wird das Paar weiterhin in Monaco leben.

Auch die Schwedenhochzeit am 13. Juni, als Prinz Carl Philip und seine Sofia vor den Altar traten, war eine große, lockere Party. Wer von den beiden Royal-Paaren die coolere Hochzeit feiern wird, zeigt sich schon bald.