Plötzlich Busen: Hatte Paris Hilton eine Brust-OP?

Das Dekolleté der Hotelerbin scheint praller geworden zu sein

Deutlich mehr Busen zeigt Paris Hilton auf ihrem Spa-Selfie. Vergangenes Jahr sah das Dekolleté der Hotelerbin noch flacher aus. Die zierliche Blondine hat sich wohl einer Brust-OP unterzogen.

Oh là là! Entweder hat Paris Hilton, 33, über Weihnachten genau an den richtigen Stellen zugelegt oder sie hat tatsächlich ein wenig nachgeholfen, was ihre Oberweite angeht. Auf einem Selfie auf Instagram präsentiert sie nämlich ihr Dekolleté, das deutlich voller erscheint, als man es normalerweise von der zierlichen Hotelerbin kennt.

Im Spa des Wynn Hotels in Las Vegas machte Paris Hilton ein Selfie vor einem Spiegel und heizt damit die Gerüchteküche an. Mit einem einfachen weißen Morgenmantel bekleidet gewährt die Blondine tiefe Einblicke – in ihr Dekolleté, das deutlich praller ist, als man es normalerweise kennt.

Brust-OP?

Die ohnehin zierliche Paris schockierte noch im September mit einer XXXS-Taille,  die vermutlich durch Photoshop entstanden war. Doch ihr Bikinioberteil war damals noch lange nicht so prall gefüllt wie ihr Bademantel es nun ist. Die Hotelerbin hat sich scheinbar einer Brust-OP unterzogen und zeigt diese nun stolz ihren Fans auf Instagram.

Silvester-Party in Vegas

Nach ihrer ausgelassenen Silvester-Party in Vegas zusammen mit ihrer Schwester Nicky, 31, und ihren Freundinnen gönnte sie sich scheinbar eine entspannende Auszeit. Das Jahr 2014 war für beide Hilton-Schwestern erfolgreich. Nicky verlobte sich mit ihrem Freund James Rothschild, der ebenfalls aus einer reichen Familie stammt, und ihre Schwester Paris, um die es im Großen und Ganzen ruhig geworden ist, verdiente mit ihrem DJane-Job auf Ibiza ordentlich Geld.

Mittlerweile ist Paris allerdings wieder zuhause in Los Angeles und schmust mit ihren Katzen, wie sie bei Instagram mitteilte.

 

 

#SpaTime in Vegas.

Ein von Paris Hilton (@parishilton) gepostetes Foto am

 

Was meint ihr, hatte Paris eine Brust-OP?

%
0
%
0