Prinz Carl Philip leidet unter Leseschwäche: "Es ist verdammt hart!"

Der schwedische Königs-Spross spricht darüber in einem Interview

Er ist bekannt als der "Prince Charming" aus Schweden: Prinz Carl Philip, 35, ist sexy und smart. Doch ein Handicap macht ihm sehr zu schaffen…

Bei seinem Auftritt in der TV-Show von Comedian David Hellenius, 40, „TV4“ sprach der Königssohn nun über seine Lese– und Verstehschwäche, unter der er sehr leidet:  "Es ist etwas, das verdammt hart ist“, gestand er offen. Dann erklärte er, worum es sich genau handelt: "Dyslexie ist in erster Linie genetisch veranlagt, mein Vater hat sie, und Victoria auch. Es kann in verschiedenen Formen auftreten, beim Lesen und Schreiben, aber auch in der Sprache."

Schon als Junge, hat er unter der Krankheit gelitten

Während seiner Schulzeit auf dem Internat Lundsberg bekam Carl Philip extra einen Lehrer zur Seite gestellt. Denn das Vorlesen in der Schule wurde zum Albtraum. „Das Hauptproblem ist, wie ich mich fühle, wenn ich etwas lese“, sagt er. Gerade in solchen Situationen habe er den Eindruck, als würde alles "einfrieren“. 

"Sofia ist die beste Frau der Welt"

Zum Glück aber hat sich der Prinz nie unterkriegen lassen: Er studierte Grafikdesign, machte sich als Fotograf einen Namen. Und privat heiratet er im Sommer 2015 seine Traumfrau, Ex-Model Sofia Hellqvist, 29.  Auf sie angesprochen, schwärmt er so offen wie nie zuvor über sie im TV: "Eine unglaublich tolle Frau, ich bin der Glücklichste. Sie ist bescheiden, bodenständig, klug, intelligent und ehrgeizig. In meinen Augen ist sie die beste Frau der Welt."

Wow, was für ein Liebes-Geständnis. Eines ist sicher. Mit dieser Frau an seiner Seite wird Carl Philip - trotz  seiner genetisch bedingten Schwäche - immer stark sein!