Prinzessin Charlotte: So hält sie Papa Prinz William auf Trab

Bei den Royals regiert eben auch das Babygeschrei

Kein Zweifel: Prinzessin Charlotte ist für ihren Papa William die Nummer 1.  Am 2. Mai wurden er und Herzogin Kate zum zweiten Mal Eltern.  Prinz Wiliam gab jetzt einen Einblick in das Familienleben auf Amner Hall. Charlotte ... ... und Bruder George mischen den Landsitz ganz schön auf. 

Prinz William, 32, ist eben auch ein (fast) ganz normaler Daddy! Am 2. Mai schenkte Herzogin Kate, 33, ihm und ganz England das zweite Royal Baby, die kleine Prinzessin Charlotte. Wie die ihr neues Zuhause auf Amner Hall aufmischt, das verriet der glückliche Papa jetzt bei einem Treffen mit der englischen Frauenfußball-Nationalmannschaft.

"Schlaflose Nächte" für Prinz William

So bezaubernd Prinzessin Charlotte Elizabeth Diana ist, so laut dürfte auch ihr Organ sein. Wie Prinz William jetzt bei seinem Besuch der Frauenfußball-Nationalmannschaft in der Grafschaft Staffordshire verriet, hält das frisch geborene Royal Baby seine Eltern ganz schön auf Trab.

Im Gespräch mit der Kapitänin der Mannschaft Stephanie "Steph" Houghton soll der Zweifach-Papa jetzt verraten haben, dass seine Kleine ihm schon ein paar "schlaflose Nächte" bereitet haben soll. Das berichtet der "Daily Mirror". 

Er sagte, dass George sehr lebhaft sei und Prinzessin Charlotte ihn die ganze Nacht wach hält (...) Er sei aber einfach glücklich, die beiden zu haben,

zitiert die englische Website die Fußballerin. Bei den beliebten Royals herrscht eben auch der ganz normale Baby-Wahnsinn wie in jeder anderen Familie auch. 

Charlotte ist die Nummer 1

Die Nationalspielerinnen Jodie Taylor, Lianne Sanderson und Kapitänin Steph Houghton überreichten William dann auch noch ein süßes Präsent für seine Prinzessin: Ein Miniatur-Shirt mit dem Namen Charlotte und "Number 1". Strahlend posiert der frischgebackene Papa mit dem Mini-Shirt für die Kameras.