"Promi BB": Lebte Desiree Nick von Pfandflaschensammeln?

Überraschende Beichte der Lästerschwester im Big Brother Keller

Halbzeit bei „Promi Big Brother“! Nachdem gestern Abend Party-König Michael Ammer seine Koffer packen musste, verbleiben noch zehn Kandidaten im „Promi BB“-Haus. Doch am Abend zuvor überraschte die sonst so taffe Desirée Nick, 58, mit einem Geständnis, das von einer finanziellen Durststrecke Anfang dieses Jahres herrührt. Musste die Kabarettistin sich tatsächlich durch Pfandflaschen sammeln über Wasser halten?

Die Lästerschwester des „Promi Big Brother“-Hauses ließ ihre Maske fallen und behauptete gegenüber ihren Mitbewohnern im Keller plötzlich, sie habe im Januar Pfandflaschen sammeln müssen, weil das Geld so knapp war. Eine Steuernachzahlung habe Desirée Nick in den Engpass gebracht, während sie am Staatstheater in Bremen engagiert war, sie die Gage jedoch mit Verzögerung bekam.

Steuernachzahlung brachte sie zu Geldproblemen

„Anfang des Jahres hatte ich eine Steuerprüfung, da musste ich Steuern nachzahlen. Ich war froh, wenn ich mir Milch, Brötchen, meinen Kaffee holen konnte“, erzählt Desirée. Doch als wäre das noch nicht genug gewesen, kamen dann auch noch Rechnungen für die Sanierung des Hauses, die beglichen werden mussten.

„Im Januar und Februar 2015 war ich völlig blank. Ich sammelte Pfandflaschen, um mich zu ernähren!“, berichtet sie von ihren Geldproblemen. Im Theater und im Park hätte sie danach gesucht: „Ich schwöre es euch. Ich habe gesammelt, um mich davon zu ernähren.“

Kantinenreste und fünf Euro zum Leben

Die fünf Euro, die sie damit pro Tag gesammelt habe, habe sie dann Sattmacher gekauft. Außerdem habe sie das Essen in der Kantine genutzt, und „auch ganz gerne mal nach einer übrig gebliebenen Wurst gegriffen“.

Die Bestätigung von Desirées Geschichte liefert Drag Queen Nina Queer auf Facebook und schrieb: „Ich hab Desiree Nick vor 15 Jahren durchgefüttert, als ihre Karriere noch nicht lief und ich noch am Imbiss gearbeitet habe. UND JA! - Ich habe sie auch Anfang des Jahres durchgefüttert, als sie einen Engpass hatte. Arm zu sein ist keine Schande. Eine Schande ist es nur, wenn man hinfällt und nicht mehr aufsteht..... Sie ist eine meiner besten Freundinnen und ich werde IMMER für sie da sein! GO! DESI! GO!“

Eine neue Chance auf eine ordentliche Gage hat Desirée Nick durch ihre Teilnahme an "Promi Big Brother 2015". Welche Geheimnisse die Promis sonst noch ausplaudern, könnt ihr heute Abend wieder ab 22:15 Uhr auf Sat1 bestaunen.