Quentin Tarantino über "Kill Bill 3": "Sag niemals nie"

Uma Thurman wäre dabei!

Uma Thurman und Quentin Tarantino würden gerne einen dritten Teil von Tarantino sagte nun auf einer Pressekonferenz, ein weiterer Teil sei durchaus möglich. Kein Paar: Quentin Tarantino und Uma Thurman.

Quentin Tarantino, 52, hat sich auf der Comic-Con in San Diego über ein Wunschprojekt vieler Fans geäußert. Er wurde zur Actionfilmfortsetzung zu "Kill Bill" angesprochen und antwortete "Moviepilot.de" zufolge: "Sag niemals nie, wir werden sehen, wann es zu "Kill Bill: Volume 3" kommen wird." Und auch seine Hauptdarstellerin und gute Freundin Uma Thurman, 45, wäre begeistert:

"Wir müssen abwarten"

Uma würde ihn sehr gerne machen, wir reden von Zeit zu Zeit darüber - wir müssen abwarten, bis Vernitas Tochter alt genug ist, um sie [die Braut] töten zu können.

Einen baldigen Arbeitsbeginn schließt der Kultregisseur damit also aus. Aktuell ist der 52-Jährige mit seinem Western "The Hateful Eight" beschäftigt, der hierzulande am 28. Januar 2016 in den Kinos starten soll. 

"The Hateful Eight" stand unter einem schlechten Stern

Der Streifen wird der nächste Western im Portfolio des Filmemachers, nachdem er mit "Django Unchained" bereits Erfahrungen in diesem Genre sammeln konnte. "The Hateful Eight" wurde zum Beginn der Produktion von einem großen Problem heimgesucht -  das Drehbuch wurde im Internet geleakt, was dazu führte, dass Quentin Tarantino das Projekt abbrechen wollte. Letzen Endes entschied er sich doch anders und bringt den Film nun doch ins Kino.