Rainer Meifert: "'GZSZ‘ ließ mich einfach am Boden liegen!"

Der 47-Jährige hat seine Suchtprobleme überwunden

Nach einem schweren Auto-Unfall war er war zehn Jahre in der Drogen-Hölle, jetzt ist er seit einem Jahr clean und warnt im TV vor Drogen und den Konsequenzen. Im Interview mit OK! blickt Rainer Meifert, 47, auf sein Leben zurück und erhebt schwere Vorwürfe:

"GZSZ" ließ ihn im Stich

"Die von ‚GZSZ“ haben mich einfach auf dem Boden liegen gelassen, als es mir schlecht ging und ich einen Krankenwagen brauchte!“, erinnert sich der ehemalige Serienschauspieler.

Keine Rückkehr zu "GZSZ"

Eine Rückkehr zur Soap kann sich Meifert nicht vorstellen:

"Ich glaube nicht, dass sie das wollen. Meine Ersatzdroge ist das Produzieren. Ich mache gerade meinen ersten Langfilm."

Was uns Rainer Meifert noch erzählte, lesen Sie in der neuen OK! - ab Mittwoch, 12. November im Handel erhältlich.