Raul Richters letzter "GZSZ"-Auftritt ist am 27. November

RTL bestätigt den Ausstieg des Publikumslieblings, der sich neuen Film- und TV-Projekten widmen möchte

Jetzt ist es offiziell: Raul Richter verlässt Der Schauspieler wird noch bis Ende November bei RTL zu sehen sein Richter verlässt die Serie

Nachdem bereits durchgesickert war, dass Raul Richter, 27, "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" verlässt, bestätigt nun auch RTL den Abschied von dem Publikumsliebling - und verrät einige interessante Details zum Ende der Rolle von "Dominik Gundlach".

Richter ist bis zum 27. November zu sehen

Lange brodelte die Gerüchteküche. Jetzt ist es offiziell: In seiner Rolle "Dominik Gundlach" wird Rall Amadeus Mark Richter am 27. November 2014 das letzte Mal bei "GZSZ" zu sehen sein.

Der beliebte Schauspieler, der neben seinem Soap-Engagement auch durch weitere Schauspiel-Rollen, Synchronisation und Moderationen wie bei der Jubiläums-Staffel von "DSDS" Berühmtheit erlangte, verlässt "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" nach sieben Jahren "auf eigenen Wunsch", heißt es in einer Pressemitteilung von RTL. 

Richter war seit Dezember 2007 in der RTL-Serie dabei und steht noch bis Ende September in Babelsberg vor der Kamera. Der Schauspieler zu seinem Abschied bei RTL: "Ich möchte mich zukünftig neuen Film- und TV-Projekten widmen und dafür muss man frei sein. Ich bin allen Kollegen, der Produktion und RTL sehr dankbar für die schöne und auch lehrreiche Zeit bei GZSZ."

Wolfgang Bahro: "Ich verliere nicht nur einen 'Sohn', sondern auch einen sehr lieben Kollegen"

Seine Serien-Kollegen bedauern den Ausstieg Richters. So sagt Wolfgang Bahro:

 "Ich verstehe Rauls Entscheidung, bei GZSZ auszusteigen, um sich neuen Projekten und Herausforderungen zu stellen. Gerade als junger Schauspieler ist es wichtig, viele verschiedene Erfahrungen zu machen und sich frischen Wind um die Nase wehen zu lassen. Allerdings finde es persönlich auch sehr schade, dass uns Raul verlässt. Ich verliere nicht nur einen 'Sohn', sondern auch einen sehr lieben Kollegen, mit dem ich sehr gerne zusammengearbeitet habe. Raul ist ein äußerst professioneller und humorvoller Partner. Es war eine tolle Zeit und ich wünsche ihm von ganzem Herzen alles Gute für seine berufliche Zukunft."

Auch Janina Janina Uhse zeigt sich betrübt:

 "Es ist immer traurig, wenn ein sehr netter Kollege geht. Bei Raul ist es mehr als das! Wir sind damals relativ zeitgleich bei GZSZ eingestiegen, haben über drei Jahre das Traumpaar gespielt, sind spielerisch aneinander gewachsen und haben uns gegenseitig unterstützt. Wir haben unglaublich viel gelacht - vor und hinter der Kamera. Für mich wird ohne Raul unglaublich viel fehlen bei GZSZ. Was natürlich nicht bedeutet, dass wir uns jenseits der Kameras nicht weiterhin sehen werden. Ich wünsche ihm nur das Beste für die Zukunft!"

Nach Richter kommt ein Neuling seines Alters

Wie Raul Richter als "Dominik" bei "GZSZ" aussteigt, will der Sender nicht verraten. Die "Bild"-Zeitung berichtete allerdings bereits unter Berufung auf Produktionskreise, dass Richter den Serientod sterben werde. Der Sender teilte jedoch mit, dass der Hauptcast von "GZSZ" zu Richters Abschied wieder "um einen neuen Schauspieler seines Alters" ergänzt wird. 

Machen wir uns also gefasst auf die letzten dramatischen und romantischen Wochen mit Richter als "Dominik Gundlach" bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"- werktäglich ab 19.40 Uhr bei RTL.