Reaktion zum ESC–Desaster – 0 Punkte für Ann Sophie

Schweden triumphiert! Deutschland holt schlechtestes Ergebnis seit 50 Jahren.

Enttäuschte Gesichter beim ESC: Ann Sophie hat für Deutschland nicht einen Punkt nach Hause holen können.  Mit ihrem Song Schweden geht als jubelnder Sieger hervor. 

Was für eine bittere Niederlage für die deutsche ESC-Teilnehmerin Ann Sophie Dürmeyer, 24. Mit 0 Punkten erzielt sie mit ihrem Song „Blake Smoke“ das schlechteste Ergebnis seit 50 Jahren. Nur für das Gastgeberland Österreich, das ebenfalls mit 0 Punkten aus dem Rennen geht, ist die Schmach noch größer. Doch woran hat es gelegen? 

0 Punkte: Die Frage nach dem Warum

Ihre Teilnahme stand unter keinem guten Stern: Beim Vorentscheid im März entschied sich Deutschland eigentlich für Andreas Kümmert als Repräsentanten für den 60. Eurovision Song Contest in Wien – Authentizität, eine unverwechselbare Stimme und eben das nach außen hin nicht ganz perfekte Gesamtpaket waren die Markenzeichen des „The Voice“-Gewinners. Doch es kam anders: Andreas Kümmert erteilte dem Musik-Contest überraschend eine Absage, Ann Sophie rückte für ihn nach. Und damit alles, was Andreas Kümmert eben nicht verkörperte.

Ein Auftritt der verhängnisvollen Mittelmäßigkeit

Man kann ihr keinen Vorwurf machen. Die in London geborene Sängerin und Songwriterin hat einen souveränen Auftritt hingelegt. Überzeugende Stimme, keine Patzer, keine Skandale, immer ein Lächeln aufgelegt – und das ,obwohl die 24-Jährige sich bis zum Tag ihres Auftritts von einer schweren Erkältung erholte. Dennoch konnte sie mit ihrer Performance keines der insgesamt 40 abstimmenden Länder überzeugen können und schlussendlich hatte sich wohl auch das auf Andreas Kümmert eingestellte Deutschland etwas anderes erhofft.

Bei einer perfekt inszenierten Show wie dem ESC geht ein guter Auftritt eben in der Masse unter und kann nur überzeugen, wenn er sich durch Einzigartigkeit, eine außergewöhnliche Bühnenshow oder aber durch einen charismatischen Kandidaten abhebt. Mit keinem dieser Punkte konnte Ann Sophie bei ihrem Auftritt punkten. Gefasst gibt sie dennoch nach dem Debakel Interviews, bedankt sich höflich dafür, die Chance erhalten zu haben, überhaupt auftreten zu dürfen. Dennoch  - das Lachen ist gewichen, die Enttäuschung steht ihr deutlich ins Gesicht geschrieben: „0 Punkte sind eben 0 Punkte. Was soll ich dazu sagen?“

Letzte Nullnummer vor 50 Jahren

Mit ihrem Auftritt ist sie dennoch zufrieden: „Weil ich das geschafft habe, was ich mir vorgenommen hab. Ich hab losgelassen. Ich hab das Meer an deutschen Flaggen im Publikum gesehen, das sich gebildet  hat. Für mich war es ein wundervoller Moment und ein Traum, der in Erfüllung gegangen ist.“ Den letzten Platz hat Deutschland übrigens vor gar nicht so langer Zeit geholt. 2008 landeten die No Angels mit ihrer Performance auf dem letzten Rang. 0 Punkte liegen in der Geschichte des ESC allerdings schon etwas länger zurück. 1964 und 1965 wurde Deutschland zwei Mal in Folge mit der Nullnummer abgestraft – damals allerdings bei deutlich weniger Teilnehmern.