Rezept-Tipp: Leckere Grillmarinaden für vegetarische Sommerabende

So wird das Grillfest auch ohne Fleisch zum kulinarischen Hochgenuss

Fans der orientalischen Küche kommen mit der Knoblauch- Sesam-Marinade voll auf ihre Kosten Wer es gerne ein bisschen schärfer mag: pikante asiatische Chili-Marinade Besonders für die heißen Sommertage: die fruchtig frische Zitronenmarinade

Die warme Saison hat begonnen und ganz Deutschland ist wieder im Grill-Fieber. Und dabei kommen auch Vegetarier jetzt so richtig auf ihre Kosten. Denn es muss nicht immer Würstchen, Steak und Fleischspieß sein. Der vegane Koch Stefano Vicinoadio hat für die „Vegan Taste Week“ leckere Sommermarinaden erstellt, mit denen das Grillfest ein garantierter Knaller wird.

Orientalische Knoblauch-Sesam-Marinade

Eignet sich für Seitan- oder Sojasteaks sowie verschiedene Gemüsesorten wie Paprika, Champignons oder Zucchini.

Zutaten für 3-4 Personen
(für ca. 750g Grillgut)

  • 1 EL Sesamsaat
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • Saft von 2 Zitronen
  • 200 ml hochwertiges Olivenöl
  • 4 EL Agavendicksaft
  • Salz & Bunter Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

Zubereitungszeit: ca. 10 Minuten

Sesam und Kreuzkümmel in einer Pfanne ohne Fett leicht rösten, herausnehmen. Den Knoblauch schälen, in feine Scheiben schneiden und in einer Pfanne mit etwas Olivenöl anrösten, Zitronen halbieren und auspressen. Zitronensaft, gerösteten Knoblauch, Öl, Agavendicksaft, Sesam und Kreuzkümmel verrühren und ca. 20 Minuten durchziehen lassen, dann über das Grillgut geben, salzen und pfeffern und mindestens 1, besser 2 Stunden einziehen lassen.

 

Pikante asiatische Chili-Marinade

Passt zum Beispiel zu Soja Big Steaks oder Gemüse wie Brokkoli, Aubergine, Maiskolben, Süßkartoffeln.

Zutaten für 3-4 Personen
(für ca. 750g Grillgut)

  • 1 rote Chilischote
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 EL Walnussöl
  • 9 EL Olivenöl
  • 8 EL Sojasoße
  • 2 TL Sambal Oelek
  • 4 EL Agavendicksaft

Zubereitung
Zubereitungszeit: ca. 5 Minuten
Chilischote waschen, längs halbieren, entkernen und in feine Streifen schneiden. Den Knoblauch schälen und fein hacken, Walnussöl, Olivenöl, Sojasoße, Sambal Oelek, Agavendicksaft und Chili verrühren. Grillgut darin mindestens 1, besser 2 Stunden marinieren.

 

Frische Zitronenmarinade

Passt zu Tofu-Spießen mit Zwiebeln, kleinen Cherrytomaten und Paprika.

Zutaten

  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 2 Stiele Minze
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 walnussgroßes Stück Ingwer
  • 200 ml Olivenöl
  • Salz & Bunter Pfeffer

Zubereitung
Zubereitungszeit: ca. 5 Minuten

Zitrone waschen, in feine Scheiben schneiden und in dem Gefäß, in dem mariniert werden soll, auslegen. Minzblätter waschen, abzupfen und fein hacken, den Ingwer und den Knoblauch schälen, sehr fein hacken. Vorbereitete Zutaten und Olivenöl mischen und auf die Spieße träufeln. Zugedeckt mindestens 1 Stunde ziehen lassen.