Rezept-Tipp: Whoop, whoop, Whoopie Pies mit Vanillecreme

Die Keks-Kuchen-Kreuzung zum Nachbacken

Ist es ein Keks? Ist es ein Kuchen? Nein, es ist ein Whoopie Pie!! Seit einiger Zeit erobert  diese süße Verführung aus den USA auch unsere Küchen. Neben Cronut (Croissant und Donut) und Townie (Tarte und Brownie) sind Whoopie Pies eine weitere leckere Kreuzung für Schleckermäuler und Naschkatzen und die lässt sich sogar ganz einfach nachbacken.

Whoopie Pies mit Vanillecreme

Zubereitungszeit: 50 Minuten
Backzeit: 10 Minuten
Energie: 1423 kJ / 340 kcal

Zutaten für 12 Stück

Für den Teig:

    175 g Sanella
    150 g Zucker
    2 Eier
    250 g Mehl
    1 TL Backpulver
    1 Prise Salz
    1 TL Kardamom (gemahlen)
    50 g Backkakao
    100 ml Milch
    Backpapier

Für die Creme:

    200 g Frischkäse Balance (ca. 13% Fett absolut)
    50 g Puderzucker
    250 ml RAMA Cremefine zum Schlagen
    1 Päckchen Vanillezucker

Zubereitung:

1. Backofen auf 190 °C (Umluft: 170 °C) vorheizen. 2 Backbleche mit Backpapier auslegen. Sanella und Zucker mit den Quirlen des elektrischen Handrührers zu einer hellen Masse schlagen. Eier unterschlagen.

2. Mehl, Backpulver, 1 Prise Salz, Kardamom und Backkakao gründlich vermischen. Im Wechsel mit der Milch unter die Sanella-Ei-Masse rühren.

3. Teig esslöffelweise (es sollen etwa 24 Küchlein werden) mit Abstand auf die Backbleche setzen, nicht platt drücken. Im vorgeheizten Ofen ca. 10 Minuten backen. Auf dem Blech abkühlen lassen.

4. Für die Füllung Frischkäse und Puderzucker mit den Quirlen des Handrührers glatt rühren. Cremefine mit Vanillezucker steif schlagen und mit dem Schneebesen portionsweise unter den Frischkäse heben; erste Portion gründlich unterschlagen, Rest vorsichtig unterheben. Creme in einen Spritzbeutel oder einen einfachen Folienbeutel mit abgeschnittener Ecke füllen. Auf die flache Unterseite der Hälfte der Whoopies Creme in kleinen Tupfen aufspritzen. Mit einem zweiten abdecken - fertig sind die Whoopies.