"R.I.P. mit deiner Mama“: Stars nehmen Abschied von Bobbi Kristina

Die Tochter von Whitney Housten ist gestorben

Bobby Brown verlässt nach dem Tod seiner Tochter Bobbi Kristina das Hospizgelände. Bobbi Kristinas Familie war bei ihr als sie starb. Nach dem Tod von Bobbi Kristina nehmen Stars Abschied.

Bobbi Kristina (†22) ist nach einem langen Leidensweg gestorben. Nachdem die Tochter von Whitney Houston (†48) vor einem halben Jahr kopfüber in ihrer Badewanne gefunden wurde, lag sie im Koma. Nach ihrem tragischen Tod nehmen Stars nun Abschied von der 22-Jährigen.

 

Verlust nicht verkraftet

Bobbi Kristina hatte wahrlich kein leichtes Leben, nachdem ihre Mutter an einem Cocktail aus Drogen und Alkohol gestorben ist. Die einzige Tochter der Soul-Diva hatte schwer an dem Verlust zu knabbern und gelangte selbst in den Drogen-Strudel.

Langer Kampf

Monatelang lag sie nach dem Unfall, dessen Ursache bisher noch ungeklärt ist, im Koma - wurde zuletzt in ein Hospiz verlegt, wo sie nun ihre letzte Reise antrat.

Nicht nur Fans sind geschockt und in tiefer Trauer, auch Houstons Kollegen widmen ihrer Tochter rührende Worte:

„Fast & Furious“-Star Tyrese Gibson schreibt: „Ruhe in Frieden mit dem lieben Engel deiner Mama - so traurig so unfassbar traurig - Leute bitte sendet eure Gebete a unseren Bruder Bobby Brown und die ganze Brown und Houston Familie und ihre Freunde“

 

 

Rapperin Missy Elliott schreibt: „Mein Herz ist schwer. Mögest du in Frieden ruhen mit deiner Mama #BobbiKristina“

 

 

Moderatorin Rosie O'Donnell postet kommentarlos ein Bild von Bobbi Kristina:

 

 

Soul-Ikone Erykah Badu widmet ihr diese Worte: „Liebe für dich Bobbi Kristina. Wir lieben dich B. Brown!!“

 

 

„Keeping Up With The Kardashians“-Star Kylie Jenner twittert: „Ruhe in Frieden #BobbiKristina. Hatte die Chance mit dir einmal rumzuhängen. Ich werde das oder dich nie vergessen! Ugh das ist so traurig :(„

 

 

Talk-Queen Oprah Winfrey, die Bobbi Kristina nach dem Tod von Whitney Houston zum Interview traf, schreibt: „Endlich Frieden“