Dschungelcamp-SpecialDschungelcamp-Special

Rocco Stark: "Ich will Amelia nicht jede Woche eine Neue vorstellen"

Der Ex von Kim Gloss verzichtet für seine Tochter sogar auf die Liebe!

Kinder ändern das ganze Leben und wecken Gefühle in einem, die man vorher gar nicht kannte. Schauspieler und Geschäftsmann Rocco Stark, 28, beweist seit der Geburt der kleinen Amelia, 2, immer wieder, was für ein Vollblut-Papa er ist. Und im OK!-Talk verriet er sogar, dass er für die gemeinsame Tochter mit seiner Ex-Freundin Kim Gloss, 22, auf ganz schön viel verzichtet...

Frühlingsgefühle bei Rocco?

Wir haben bei Rocco mal nachgehakt, ob er eigentlich gerade Frühlingsgefühle verspürt. Der Berliner, der seit einiger Zeit auch den Klamottenladen "Atelier12" betreibt und seit zwei Jahren von Kim Gloss getrennt ist, winkt ab: 

Ich habe überhaupt keinen Kopf für eine neue Frau, aber das ist auch nicht schlimm. Es ist mir im Moment einfach zu anstrengend.

"Ich bin ein Arbeitstier"

Denn Rocco hat als alleinerziehender Papa und Unternehmer alle Hände voll zu tun: 

Ich kümmere mich um die Kleine und um meine Läden in Boltenhagen und Berlin. Ich will in Charlottenburg einen neuen Laden aufmachen, suche gerade ein geeignetes Objekt. Ich habe mich von meinen Geschäftspartnern getrennt und mache jetzt alles selber. Das fühlt sich gut an, das gibt mir Freiheit. Ich bin ein Arbeitstier, arbeite sieben Tage die Woche.

"Frauen verstehen oft nicht, dass man wegen des Kindes keine Zeit hat"

Aber es gibt doch sicher die eine oder andere Frau, der Roccos liebevolle Art imponiert, oder nicht?

Ich merke zwar auch, das alleinerziehende Väter gut bei Frauen ankommen. Doch sie verstehen dann oft nicht, dass man wegen des Kindes keine Zeit hat, sofort zurückzurufen. Und ich will der Kleinen auch nicht jede Woche eine Neue vorstellen, dann kriegt die ja einen Knall.

Und damit das nicht passiert, verzichtet Rocco derzeit auf Schmetterlinge im Bauch. Was für eine Vaterliebe!