Rocco Stark in Todesangst!

Muss man sich Sorgen um den Schauspieler machen?

Huch, was ist denn mit Schauspieler und Laden-Besitzer Rocco Stark, 28, los? Der Berliner überrascht auf seiner Facebook-Seite mit einem sehr nachdenklichen Post - und dem krassen Geständnis, wie sehr er sich vor dem Tod fürchtet! Dahinter steckt jedoch eine rührende Geschichte...

Rocco macht sich Gedanken

Entwarnung für alle Fans: Nein, Rocco Stark wird nicht verfolgt oder bedroht oder muss akut um sein Leben bangen. Doch er macht sich so seine Gedanken:

Wenn man ein Kind hat gibt es nur noch eine Sache, vor der man sich fürchtet. Der Tod. 

Die Begründung liefert Rocco gleich mit: 

Vor seinem Kind, weil man nichts verpassen will, jeden Augenblick miterleben will und es nicht alleine lassen möchte. Danach, weil man nicht ohne sein Kind Leben kann und will..."

Die Fans fühlen mit Rocco

Von seinen Fans erntet Jung-Papa Rocco für dieses liebevolle Geständnis jede Menge Zustimmung. "Ja so geht es mir auch! Seit ich Kinder habe, bin ich viel vorsichtiger und ängstlicher beim Autofahren geworden", offenbart eine Userin. Eine andere schreibt: "Ohh Gott, Du sprichst das aus, was echt meine größte Angst ist. Gut zu wissen, dass ich damit nicht alleine bin." Ein anderer Fan ermuntert Rocco jedoch, sich nicht zu viele Gedanken zu machen: "Die Angst vor dem Tod hält uns nicht vom Sterben ab, sondern vom Leben..."

Rocco ist liebevoller Papa

Seit der Geburt seiner Tochter Amelia, die im Februar zwei Jahre alt wird, postet Rocco immer wieder Bilder und Gedanken, die zeigen, wie sehr er in seiner Vaterrolle aufgeht und wie sehr er seine Kleine liebt. Da spielt es auch keine Rolle, dass er sich von Amelias Mama Kim Gloss, 22, die er Anfang 2012 im Dschungelcamp kennenlernte, längt getrennt hat.