Rocco Stark über Kim Gloss: "Sie denkt nicht nach"

Nach den "Playboy"-Aufnahmen platzt ihm der Kragen - in OK! macht er seinem Ärger Luft

Das einstige DSDS“-Sternchen Kim Gloss, 22, zeigt sich gerade nackt in der Mai-Ausgabe des „Playboy“. Da wird sie zum verführerischen Vamp. Sie blickt lasziv in die Kamera, trägt nichts als Strapse. Während Deutschland diskutiert, ob sich eine junge Mutter so zeigen soll, sind es weniger die freizügigen Aufnahmen, die Rocco Stark, 28, Ex-Freund und Vater der gemeinsamen Tochter Amelia, 2, stören - sondern das dazugehörige Interview.

Denn darin beantwortete die katholische Kim die Frage nach ihrer letzten Sünde so: „Na ja, das ist ganz einfach zu beantworten. Ich habe ein Kind mit einem Mann, mit dem ich nicht verheiratet bin. Das ist bei uns schon eine Sünde.“

Rocco Stark: "Wenn man keine Ahnung hat, sollte man lieber nur über Schokolade reden."

Ups, Amelia soll also eine Sünde sein? Das ärgert Papa Rocco natürlich.

Wenn man versucht, etwas Intelligentes zu sagen, aber keine Ahnung hat, sollte man lieber nur über Schokolade reden,

sagt er wütend zu OK!. Zudem nerve es ihn, dass sie so religiös tue. „Ich habe sie noch nie sonntags in die Kirche gehen sehen.“

"Sie hat einfach nicht nachgedacht"

Allerdings unterstellt er seiner Ex keine böse Absicht:

Sie hat einfach nicht darüber nachgedacht und kindlich dahingelabert. Ich habe mit ihr darüber gesprochen. Das Thema ist jetzt für uns gegessen, und alles ist gut.

Uff, der Sünden-Zoff ist also ganz unsündig beendet.

Noch mehr exklusive Star-News gibt's in der aktuellen Ausgabe von OK! - ab dem 29. April im Handel.

Kannst du Roccos Ärger nachvollziehen?

%
0
%
0