Ross Antony: "Meinem Vater geht es immer schlechter!"

Der Entertainer im exklusiven Interview mit OK!

Es könnte so schön sein! Nach vielen Jahren des Kampfes und der Verzweiflung durften Ross Antony, 40, und sein Mann Paul Reeves endlich das Kind adoptieren, das sie sich so sehr ersehnt hatten. Doch das Schicksal stellt den Entertainer auf eine neue, noch härtere Probe.

Harter Schicksalsschlag

Eigentlich müsste er so happy sein, doch ein harter Schicksalsschlag holt den 40-Jährigen auf den Boden der Tatsachen zurück:

„Meinem Vater geht es immer schlechter. Das zieht mich richtig runter“, erklärt er traurig im exklusiven Interview mit OK!.

Schwere Zeit

Die Situation um seinen an Parkinson erkrankten Vater belastet den Sänger so sehr, dass er überlegt, ihn zu sich zu holen. „Ich würde mich dann viel besser fühlen."

Was Ross noch im exklusiven Interview verriet, lest ihr in der neuen OK! - ab Mittwoch, 8. Oktober im Handel erhältlich! 

 

Themen