Royal Baby! Wie wird das Kind von Herzogin Kate heißen?

Wie wahrscheinlich der Name Diana ist und warum David Beckham vielleicht Patenonkel wird

Die Welt freut sich über die Prinzessin. Prinz William und Herzogin Kate haben jetzt ein zweites Kind. Die Royal Navy gratuliert mit dem Wort Besonders Prinz Charles soll auf ein Mädchen gehofft haben. David Beckham hat am gleichen Tag Geburtstag wie das Baby.

Endlich ist sie da! Die kleine Tochter von Herzogin Kate, 33, und Prinz William, 32, kam heute, 2. Mai, auf die Welt und stellt diese gleich an ihrem ersten Tag auf den Kopf. Das Internet explodiert förmlich wegen der Geburt und auch die Promis feiern mit dem royalen Paar. Doch der Hype hat erst gerade angefangen. Denn noch gibt es unzählige Fragen, die beantwortet werden wollen. Wie wird das Baby heißen? Wird David Beckham, 40, Taufpate? Und wann gibt es die ersten Bilder vom Nachwuchs zu sehen?

Jetzt geht’s erst los! Die Aufregung um das Baby ist noch längst nicht abgebrochen - im Gegenteil. Allem voran steht natürlich die Frage nach dem Namen. Jeder möchte wissen, wie die kleine Schwester von Prinz George heißt. Laut diversen Online-Seiten stehen die Chancen für die Namen Alice, Charlotte und Victoria besonders gut. Der Name Diana, mit dem besonders Prinz William seiner verstorbenen Mutter gedenken würde, liegt im Moment nur auf dem fünften Platz nach Elizabeth. Dass das Baby allerdings gleich mehrere Vornamen haben wird, ist sicher. Schließlich heißt auch der Bruder: Prinz George Alexander Louis von Cambridge. Der Titel des Babys wäre also: Ihre Königliche Hoheit Prinzessin (Name) von Cambridge. Übrigens steht das Kind an vierter Stelle in der Thronfolge - hinter Großvater Prinz Charles, seinem Vater Prinz William und dem Bruder Prinz George.

Erstes Foto schon morgen?

Nach dem Namen interessiert wohl die meisten das erste Foto der königlichen Familie mit dem Baby. Es ist anzunehmen, dass es das erste Bild spätestens morgen gibt, vor den Toren des St. Mary’s Krankenhauses. Dort wurde auch Prinz George der Öffentlichkeit zum ersten Mal vorgestellt, am 23. Juni - einen Tag nach seiner Geburt. 

Alle feiern das königliche Baby

Die Glückwünsche an die Eltern könnten nicht größer ausfallen. Vor dem Krankenhaus feiern und jubeln die Fans von William & Kate mit bunten Plakaten, eingewickelt in Flaggen warten sie bereits seit Tagen auf den königlichen Nachwuchs. Auch der britische Premierminister lässt es sich nicht nehmen, zu gratulieren. 

 

 

Via Twitter schreibt er:

Glückwünsche an den Herzog und die Herzogin von Cambridge zur Geburt ihrer Tochter. Ich bin hocherfreut.

Auf Twitter und Co. findet man unter dem Hashtag #RoyalBaby unzählige Beiträge. Selbst die Royal Navy gratuliert auf eindrucksvolle Art und Weise. So posiert ein Teil der Besatzung für ein Foto und stellt das Wort „Sister“ (dt. Schwester) nach. Eine klare Anspielung auf das Geschlecht des Babys.

 

 

Wird David Beckham Patenonkel?

Doch ein Promi dürfte sich wohl ganz besonders freuen, dass das Kind von Herzogin Kate und Prinz William heute am 2. Mai auf die Welt gekommen ist. Denn David Beckham feiert heute seinen 40. Geburtstag. Dass er und Gattin Victoria Beckham sich gut mit dem Adel verstehen, ist längst bekannt. Vielleicht wird Becks ja sogar ein Taufpate.

Sieh dir hier das Video an: