Royale Hochzeit von Prinz Carl Philip ohne William und Kate

Die britischen Thronfolger werden nicht an der Zeremonie teilnehmen

Sofia Hellqvist und Prinz Carl Philip werden sich am 13. Juni in Stockholm das Ja-Wort geben. Die britischen Royals Herzogin Kate und Prinz William werden nicht an der Trauung teilnehmen. Kronprinzessin Victoria und Tochter Estelle werden selbstverständlich anwesend sein.

Noch knapp zwei Wochen, dann steht endlich wieder eine Hochzeit im schwedischen Königshaus an. Am Sonntag, den 13. Juni, wird der Bruder von Kronprinzessin Victoria, 37, Prinz Carl Philip, 36, seine bürgerliche Braut Sofia Hellqvist, 30, zur Frau nehmen. Auf der Gästeliste sind auch viele Royals geladen, unter anderem die Patentante des Bräutigams, Königin Margrethe, sowie das dänische Kronprinzenpaar Frederik und Mary. Nur zwei bekannte Gesichter werden angeblich fehlen: Prinz William, 32, und Herzogin Kate, 33, sollen bei der Trauung nicht dabei sein.

Es ist keine Überraschung

Auch wenn Prinz Carl Philip und Prinz William durch ihr königliches Blut miteinander verbunden sind und sogar über Prinzessin Victoria eine Verwandtschaft besteht, scheinen das schwedische und das britische Königshaus ansonsten nicht viel miteinander zu tun zu haben.

Das letzte Mal, dass die Royals in der Öffentlichkeit miteinander gesehen worden sind, war bei den Olympischen Spielen 2012 in London. Und so kommt es keineswegs überraschend, dass Carl Philip und seine Sofia auch ihre Hochzeit ohne William und Kate feiern werden.

Nicht alle britischen Royals fehlen

Der Buckingham Palace bestätigte jetzt gegenüber dem amerikanischen „People“-Magazin, dass Prinz Edward, Graf von Wessex, und seine Gattin Sophie, Gräfin von Wessex, die einzigen Gäste aus dem britischen Königshaus sein werden.

Wer auch live bei der Trauung des Paares dabei sein möchte, kann sich ab 15:35 Uhr die Übertragung aus Stockholm über das ZDF anschauen und die märchenhafte Vermählung des Paares miterleben.