Royales Schweden-Baby: 1. Foto von Madeleines süßem Sohn!

Die Prinzessin hatte am 15. Juni ihr zweites Kind entbunden

Das ist es: das erste offizielle Foto vom kleinen Schweden-Prinzen Prinzessin Madeleine hatte ihn am 15. Juni zur Welt gebracht. Nur zwei Tage zuvor hatte Prinzessin Madeleine mit Gatte Chris O'Neill und Töchterchen Leonore die Hochzeit ihres Bruders Carl Philip besucht. Leonore kam am 20. Februar 2014 zur Welt. Madeleine (r.) hielt trotz fortgeschrittener Schwangerschaft sogar den Fototermin durch.

Ach herrje, ist der süß! Nachdem Madeleine von Schweden, 33, gestern, 15. Juni, nur zwei Tage nach der Märchenhochzeit ihres Bruders Carl Philip überraschend einen Jungen zur Welt gebracht hatte, veröffentlichte der Palast bereits jetzt die ersten offiziellen Bilder des Royal Babys. 

Der Kleine ist noch namenlos

Der Name des Sohnes von Prinzessin Madeleine und Chris O'Neills Söhnchen soll zwar erst am 17. Juni bekannt gegeben werden, aber schon jetzt können wir einen ersten Blick auf den niedlichen Knirps werfen.

Auch auf Facebook postete das schwedische Königshaus Kungahuset das Portrait des Wonneproppens und kommentierte: "Prinzessin Madeleines und Christopher O'Neills Sohn. Die Prinzessin hat das Krankenhaus verlassen und ist Zuhause bei der ganzen Familie."

Prinsessan Madeleines och Christopher O'Neills son. Nu har Prinsessan Madeleine lämnat sjukhuset och är hemma med hela familjen.

Posted by Kungahuset on Dienstag, 16. Juni 2015

Der royale Säugling trägt einen grauen Zweiteiler und macht, weich gebettet in eine Wolldecke, ein kleines Nickerchen. Die vollen Lippen scheint er von Papa Chris geerbt zu haben.

Leonore hat jetzt ein Brüderchen

Nachdem sie kurz zuvor noch tapfer die feierliche Hochzeit ihres Bruders durchgestanden hatte, hatte Prinzessin Madeleine am 15. Juni ihr zweites Kind im Krankenhaus Danderyd nördlich von Stockholm entbunden.

Nur zwei Stunden nach der Entbindung stand das Entbindungs-Team der Presse Rede und Antwort, erklärte, dass der Prinz rund zwei Wochen zu früh gekommen sei. „Seine Größe und sein Gewicht sind für die Schwangerschaftswoche der Prinzessin normal“, zitiert das „Aftonbladet“ Hebamme Anna Ståhl.

Chris O'Neill: "Müde, aber glücklich"

Die ganze Familie könnte nach Hochzeit und Geburt zufriedener nicht sein. „Ich bin müde, aber sehr glücklich“, gestand Madeleines Ehemann Chris O'Neill der schwedischen Zeitung „Expressen“ am Dienstagmorgen vor dem Krankenhaus.

Wir gratulieren!