"The Crown": Dreh-Stopp - wegen der Queen

"The Crown": Dreh-Stopp - wegen der Queen

Am gestrigen Abend (8.9.) ist Queen Elizabeth II. im Alter von 96 Jahren verstorben. Nicht nur Großbritannien, sondern die ganze Welt trauert um die große Monarchin. Die Königin hatte viele Fans, so entschied man sich vor einigen Jahren, ihre Lebensgeschichte mit der Serie "The Crown" zu verfilmen. Ihr Tod hat nun auch Auswirkungen auf die Zukunft der Show. 

Queen Elizabeth II. ist verstorben

Jeder wusste, dass dieser Tag kommen wird, doch trotzdem trifft er einen wie ein Schlag: Am 8. September verstarb Englands am längsten regierende Monarchin Queen Elizabeth II. Schon in den vergangenen Monaten zeigte sich, dass die Königin immer mehr mit Krankheiten und den Folgen ihres steigenden Alters zu kämpften hatte. Ihr Sohn Prinz Charles, nun König Charles III, übernahm bereits viele Termine seiner Mutter. Jetzt muss er vollends das hohe Amt übernehmen, denn am Abend des 8. Septembers verkündete der Buckingham Palace die traurige Nachricht: 

Die Queen ist friedlich auf Balmoral eingeschlafen.

Der Tod von Queen Elizabeth II. hat allerlei Auswirkungen, insbesondere auf den derzeitigen Alltag der britischen Bevölkerung. So bleiben beispielsweise die Touristen-Attraktionen temporär geschlossen. Nun kommt noch eine Konsequenz ans Licht. 

"The Crown" stellt Dreharbeiten als Zeichen des Respekts ein

Das Leben von Queen Elizabeth II. ist absolut einzigartig und faszinierend. Zahlreiche Dokumentationen und Filme sind bereits über die Monarchin in den letzten Jahrzehnten erschienen. 2016 wurde eine umfangreiche Serie zu jenen hinzugefügt. Der Online-Streaming-Service Netflix hat mit "The Crown" einen absoluten Kassenschlager geschaffen. Vier Staffeln und zahlreiche Auszeichnungen, darunter mehrere Golden Globe Awards und Emmys, kann die Serie schon vorweisen. Die Macher haben bereits bestätigt, dass noch zwei Staffeln folgen werden. Eigentlich ist das Team derzeit mittendrin in den Dreharbeiten, doch das normale Tagesgeschäft ist aufgrund des Todes der Queen im Moment unterbrochen. Drehbuchautor Peter Morgan teilte kürzlich "Deadline" mit, dass man mit einem temporären Dreh-Stopp der verstorbenen Königin Respekt zollen möchte:

The Crown ist ein Liebesbrief an sie und ich habe im Moment nichts hinzuzufügen, nur Schweigen und Respekt. Ich gehe davon aus, dass wir die Dreharbeiten auch aus Respekt einstellen werden.

Neben dem vom Drehautor genannten Grund für den Dreh-Stopp gibt es noch einen weiteren, so wird man in der kommenden Zeit die Handlung der nächsten Staffeln überdenken müssen. Wird der kürzliche Tod von Queen Elizabeth II. auch in "The Crown" eingebaut? Wie die Macher hinter der Serie sich entscheiden werden, bleibt abzuwarten.

Verwendete Quellen: Deadline

Lade weitere Inhalte ...