Halbschwester zu Meghan: "Hast du je Papa gefragt, ob er zwischen zwei Herzinfarkten okay war?"

Halbschwester zu Meghan: "Hast du je Papa gefragt, ob er zwischen zwei Herzinfarkten okay war?" - Nun teilte ihre Samantha Grant erneut gegen die Herzogin aus

Herzogin Meghan, 38, und ihre Halbschwester Samantha Grant, 54, sind seit Jahren nicht gut aufeinander zu sprechen. Nun äußerte sich die 54-Jährige zur Skandal-Doku und schießt übel gegen den Royal. 

Harry & Meghan: ARD zeigt Skandal-Doku

Die britische TV-Dokumentation "Harry & Meghan: An African Journey" sorgte kürzlich für viel Aufsehen. Darin hatte die Herzogin von Sussex erklärt, wie schwer das erste Jahr als Royal für sie gewesen wäre und dass nur wenige gefragt hätten, wie es ihr gehe. Und wie verletzlich sie sich als Schwangere gefühlt habe, dass es ein "Kampf" sei. Unter dem deutschen Titel "Harry, Meghan und die Presse – wie es wirklich um sie steht" wird die Doku am kommenden Montag um 20.15 Uhr im Ersten ausgestrahlt.

Der TV-Reporter Tom Bradby begleitete für seinen Film das royale Paar und dessen Sohn Archie Ende September bis Anfang Oktober auf einer zehntägigen Tour durch Afrika. Harry und Meghan sprachen mit ihm ungewöhnlich offen über ihr Verhältnis zur britischen Presse und brachen mit dem traditionellen Tabu des britischen Königshauses "Never complain, never explain" ("Beschwere Dich nicht, erkläre dich nicht").

Halbschwester Samantha Grant ist außer sich vor Wut

Nun hat sich Meghans Halbschwester Samantha Grant in einem Interview mit dem TV-Magazin “Inside Edition” zu der Afrika-Dokumentation von Meghan und Prinz Harry geäußert. Und kocht vor Wut!

Ich finde es ehrlich unmöglich, dass jemand, der in Privatjets, als Millionärin, rund um die Welt von Sicherheitsleuten, die Millionen Dollar wert sind, begleitet wird, sich überhaupt über irgendwas beschweren könnte.

Und weiter: Dass sie die Dreistigkeit hat, etwas zu sagen wie: ‘Es ist nett zu wissen, dass jemand wissen möchte, ob ich okay bin.’ Ich dachte: ‘Wow, hast du je Papa gefragt, ob er zwischen zwei Herzinfarkten okay war?’“ Dann fügt sie hinzu, dass ihre Schwester “genau wusste, was sie tat” und bekommen hat, was sie wollte. 

Meghan & Samantha: Seit Jahren keinen Kontakt

Es ist nicht das erste Mal, dass Samantha über ihre Schwester in der Öffentlichkeit tratscht. Seit Jahren haben die beiden keinen Kontakt mehr und Grant klagte in der amerikanischen "InTouch" an, dass Meghan sich nie für die Familie eingesetzt habe:

Was mich wirklich enttäuscht hat – die Medien haben sich über die Familie lustig gemacht, und nicht einmal stand Meghan auf und sagte, ‘Bitte seid respektvoll. Hört mit dem Wahnsinn auf'.

Samantha gibt Meghans Mutter Doria Ragland, 62, die Schuld für vieles. Seit Meghan und Harry zusammen sind, habe Doria alle ausgeschlossen.

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren: 

Harry & Meghan: 7 Hintergründe zu ihrem Skandal-Interview

Meghan & Harry: Riesiger Streit - "Er wusste nicht, wo sie war"

Lade weitere Inhalte ...