Herzogin Kate: Eiskalt! Sie stiehlt Prinz Harrys Titel

Herzogin Kate: Eiskalt! Sie stiehlt Prinz Harrys Titel - Stich ins Herz für William

Mit dieser neuen Position versetzt Herzogin Kate, 40, nicht nur Prinz Harry, 37, einen harten Schlag. Auch ihr Ehemann Prinz William, 39, dürfte nicht begeistert sein ...
  • Herzogin Kate ist das erste Mitglied der Königsfamilie, das einen offiziellen Posten von Prinz Harry übernimmt
  • Damit macht sie Harry eine Rückkehr unmöglich
  • Mit ihrem Job steht sie außerdem in direkter Konkurrenz zu Prinz William

Herzogin Kate sichert sich Prinz Harrys Titel

Prinz Harry und Meghan Markle haben mit ihrer Flucht in die USA eine riesige Lücke im britischen Königshaus hinterlassen. Schließlich haben die beiden auch repräsentative Aufgaben und Posten eingenommen, die nun neu besetzt werden müssen. Bislang hat allerdings keiner der britischen Royals offiziell den Platz von Prinz Harry eingenommen. Bis jetzt!

Herzogin Kate ist das erste Mitglied der Königsfamilie, das ihn tatsächlich in einer konkreten Position ersetzen wird. Sie übernimmt seine Schirmherrschaft für die englische Rugby Football Union. Die Funktion als Patron musste er im vergangenen Jahr gezwungenermaßen abgeben und gerade diese Entscheidung dürfte ihm schwergefallen sein.

Prinz Harry hat den Job als Rugby-Patron nämlich schon 2016 von Queen Elizabeth II. übernommen, davor fungierte er sechs Jahre lang als ihre Stellvertretung. Als Botschafter für England soll er sich dabei über die Maßen ins Zeug gelegt haben. So gibt es Berichte, dass der jüngste Sohn von Prinz Charles das Rugby Team nach einer Niederlage im Finale der WM 2007 bei einer 25-stündigen Sauftour durch Paris begleitet haben soll.

Prinz Harry ersetzt: Das hat noch kein Royal gewagt

Nach seiner drastischen Entscheidung gegen das Königshaus erklärte die Queen öffentlich, sie müsse Prinz Harry seine militärischen Ehren und die royalen Schirmherrschaften abnehmen. Seitdem ist es jedoch noch nicht dazu gekommen, dass er wirklich direkt ersetzt wird. Experten vermuten, dass es sich dabei um eine bewusste Entscheidung handelte. Denn die Königin habe keine direkte Konkurrenz zu Harry ins Spiel bringen wollen. Da nun allerdings eine Meisterschaft ansteht, blieb dem Palast offenbar keine andere Möglichkeit und die Wahl fiel ausgerechnet auf Herzogin Kate. Doch die Sache hat noch einen weiteren Haken ...

Herzogin Kate: Sie macht Prinz William Konkurrenz

Als Schirmherrin des englischen Teams steht Herzogin Kate in direkter Konkurrenz zu ihren Ehemann. Denn Prinz William fungiert als Patron für die Mannschaft aus Wales. Am 26. Februar findet das Match zwischen den beiden Teams statt. Kate und William werden auf dem Spielfeld also als erbitterte Gegner aufeinandertreffen. "Sie sind bekannt dafür, dass sie im Wettkampf zueinander stehen und das wird hier nicht anders sein - wahrscheinlich sogar noch mehr, weil sie ein großes Interesse am Ausgang des Spiels haben", zitiert "Daily Mail" einen Insider.

Quelle: Daily Mail

Lade weitere Inhalte ...