Herzogin Kate: Schlag ins Gesicht für Meghan

Herzogin Kate: Schlag ins Gesicht für Meghan

Herzogin Kate, 40, und Herzogin Meghan, 41, sollen ein extrem kompliziertes Verhältnis haben. Nun kehrt Meghan bald nach Großbritannien zurück. Kommt es zum Showdown?

Herzogin Kate: Schwieriges Verhältnis zu Meghan

Herzogin Kates Beziehung zu ihrer Schwägerin Herzogin Meghan gilt als schwer belastet. Schon während Meghans Zeit am Königshof gab es immer wieder Gerüchte, dass die beiden Herzoginnen nicht miteinander auskommen sollten. Die schienen sich im vergangenen Jahr zu bestätigen: In ihrem Interview mit Oprah Winfrey war Kate das einzige Mitglied der Königsfamilie, das Meghan beim Namen nannte, als sie ihr Vorwürfe machte. Kate habe kurz vor ihrer Hochzeit mit Harry ihre Gefühle verletzt und sich später dafür entschuldigt, behauptete Meghan.

Die Herzogin von Cambridge hat sich bis heute nicht öffentlich zu dem Thema geäußert, über eine Aussprache zwischen den beiden Frauen ist aber zumindest offiziell nichts bekannt. Royal-Fans, die auf eine Versöhnung der Sussexes mit dem Rest der Familie hoffen, haben nun hohe Erwartungen: Kommt es während Harrys und Meghans Reise ins Vereinigte Königreich vielleicht endlich zu einem Treffen der beiden Prinzen und der Herzoginnen, bei dem die Probleme endlich aus der Welt geschafft werden können? Ein Experte hat eine ganz klare Meinung dazu.

"Alle Merkmale einer Farce"

Gegenüber der "Us Weekly" meldete sich nun Autor Christopher Andersen zu Wort. Der Royal-Experte verfolgt das Drama rund um Harry, Meghan und die anderen Royals schon eine ganze Weile lang. Glaubt er, dass es zu einem Showdown zwischen den beiden Herzoginnen kommen wird?

"In den nächsten Tagen wird es spannend, wenn Harry und Meghan nach Europa kommen und eine Art königliches Versteckspiel spielen", sagt er. Immerhin ist bisher nicht offiziell bekannt, ob die Sussexes sich überhaupt mit einem Mitglied der Königsfamilie treffen werden, wenn sie wieder im Vereinigten Königreich sein. Andersen gibt zu bedenken, dass sowohl die Cambridges als auch Prinz Charles und Herzogin Camilla sich aktuell noch bei der Queen auf Schloss Balmoral in Schottland befinden. Aber "am 8. September kommen die Sussexes aus Deutschland nach Großbritannien zurück", weiß der Experte.

Sollten Harry und Meghan bei ihrem Großbritannienbesuch traditionell im Frogmore Cottage wohnen, das ihnen immer noch gehört, könnte es zu einer peinlichen Situation kommen. Denn: Adelaide Cottage, das neue Zuhause von Prinz William, Kate und ihren Kindern liegt nur wenige Gehminuten davon entfernt. Doch der Experte glaubt, dass Kate und ihr Mann trotz allem alles versuchen werden, um die Sussexes zu meiden.

Es wird alle Merkmale einer Farce haben, wenn diese Leute versuchen, sich gegenseitig aus dem Weg zu gehen. Sie wollen sich nicht sehen, weil sich alle wegen Harrys Memoiren Sorgen machen. Harrys Buch wird voller Bomben sein.

Affront gegen die Sussexes?

Wenn Kate und William den Sussexes wirklich vollkommen aus dem Weg gehen, wenn diese im Vereinigten Königreich sind, wäre das ein ganz klares Zeichen - und ein Affront gegen Harry und Meghan. Kate würde damit noch einmal deutlich machen, dass sie das Verhalten der beiden in letzter Zeit alles andere als gut heißt. Gründe dafür hätte sie mehr als genug, immerhin nutzte Meghan in den vergangenen zwei Wochen gleich zwei Podcasts und ein langes Porträt im Magazin "The Cut" auch dazu, um über die Royals herzuziehen. Dass Kate und William nach dieser erneuten Attacke gerade nicht so viel Lust hätten, sich mit ihr und Harry zu treffen, wäre durchaus nachvollziehbar.

Keine Chance auf Versöhnung also? Das bleibt vorerst abzuwarten.

Verwendete Quelle: Us Weekly

Lade weitere Inhalte ...