Herzogin Kate: Sie lädt Harry ein, Meghan nicht!

Herzogin Kate: Schlag ins Gesicht - Sie lädt Harry ein, Meghan nicht!

Seit Jahren soll zwischen Prinz William, 40, und Prinz Harry, 37, Eiszeit herrschen. Ein Umstand, den Herzogin Kate, 40, mit einem Masterplan ändern möchte - doch der ist ein Affront gegen Herzogin Meghan, 40!

Prinz William & Prinz Harry: Ist ihre Beziehung noch zu retten?

Die Kluft zwischen Prinz William und Prinz Harry ist riesig und in den letzten Monaten allem Anschein nach nur noch größer geworden. Schon der Megxit soll der Beziehung der Brüder, die einst als unzertrennlich galten, einen herben Schlag versetzt haben. Das medienwirksame Oprah-Interview im März 2021 tat sein Übriges dazu, seither sollen der Thronfolger und sein jüngerer Bruder kein Wort mehr miteinander sprechen.

Auch beim Thronjubiläum von Queen Elizabeth II. soll das unterkühlte Verhältnis der beiden laut einiger Augenzeugenberichte deutlich spür- und sichtbar gewesen sein. Experten prophezeien mittlerweile sogar, dass die Beziehung von Prinz Harry und Prinz William nicht mehr zu retten sei.

Herzogin Kate hat Harry zur Geburtstagsfeier von William eingeladen

Das scheint Williams Frau Herzogin Kate aber nicht so zu sehen. Die 40-Jährige soll derzeit an einem Masterplan arbeiten, damit sich Prinz Harry und Prinz William wieder versöhnen. Der Thronfolger feierte am 21. Juni seinen 40. Geburtstag und den soll er in Kürze laut "Daily Express" mit einer großen Party feiern wollen.

Wenn es nach der Herzogin von Cambridge geht, soll an diesem besonderen Ereignis im Leben ihres Mannes auch dessen Bruder Prinz Harry teilnehmen:

Laut einer sehr guten Quelle ist Catherine, die Herzogin von Cambridge, sehr drauf erpicht, dass Harry eingeladen wird,

wird der Royal-Experte Neil Sean zitiert.

Herzogin Meghan: Nicht eingeladen - Affront von Kate!

Kate stand Prinz Harry stets "sehr nahe" und soll am Boden zerstört gewesen sein, als der 37-Jährige sich dazu entschied, London und den Royals den Rücken zu kehren. Dass ihr Mann Prinz William bis heute nicht mit seinem Bruder spricht, soll ihr das Herz brechen. Schon bei der Beerdigung von Prinz Philip (†99) habe "sie ihr Bestes gegeben, damit sich die beiden näherkommen, doch es hat nicht funktioniert", heißt es weiter. Nun wolle sie einen neuen Versuch wagen:

Geburtstage sind ein Anlass zum Feiern, für die Familie und um die um sich zu haben, die man liebt,

so die Auffassung der dreifachen Mutter.

Was bei all den rührenden Versöhnungsplänen allerdings auffällt: Von Herzogin Meghan ist nicht einmal die Rede, denn die soll laut Neil Sean nicht eingeladen worden sein: "Meghan wurde mit keinem Wort erwähnt, wie mir erzählt wurde."

Das zeigt nicht nur, wie tief die Kluft zwischen Herzogin Meghan und Herzogin Kate ist, sondern verdeutlicht auch, wem die Royals die Schuld an der ganzen Misere und dem schwierigen Verhältnis zu Prinz Harry geben - seiner Ehefrau! Ob der 37-Jährige, der in der Vergangenheit stets betonte, voll und ganz hinter seiner Frau zu stehen, unter dem Umständen allerdings zur Geburtstagsfeier seines Bruders anreisen wird, ist wohl unwahrscheinlich ...

Verwendete Quellen: Daily Express

Lade weitere Inhalte ...