Herzogin Meghan: Schlag ins Gesicht für die Queen

Herzogin Meghan: Schlag ins Gesicht für die Queen

Herzogin Meghan, 41, hat es dem britischen Königshaus zuletzt alles andere als einfach gemacht. Kommt es nun bei der Beerdigung zum Eklat?

Herzogin Meghan: Verblüffende Entscheidung

Dass Herzogin Meghan und das britische Königshaus es nicht immer einfach miteinander hatten, ist bekannt. Seit ihrem Abschied aus der Königsfamilie hat Meghan häufig die Gelegenheit genutzt, um gegen die Royals auszuteilen. Auch in ihrer Podcast-Serie "Archetypes" hielt Meghan sich nicht zurück. Die Herzogin von Sussex nutzte schon die erste Folge, um der Königsfamilie schwere Vorwürfe zu machen.

Einer der brisantesten: Während ihrer Südafrikareise habe ein Heizkörper im Zimmer ihres Sohnes Archie Feuer gefangen. Obwohl sie der Vorfall sehr mitnahm, habe Meghan danach einen öffentlichen Termin wahrnehmen müssen. Doch es gab bereits in der ersten Folge noch eine andere Behauptung von Meghan, die für Aufsehen sorgte - und die nun zur Beerdigung der Queen noch einmal an Brisanz gewinnen dürfte.

Kommt Serena Williams zur Beerdigung?

Denn Meghan hatte sich gleich für ihre erste Podcastfolge, einen ganz besonderen Gast eingeladen. Ihre enge Freundin Serena Williams, die erst kurz davor ihren Rücktritt vom Tennissport bekannt gegeben hatte. Und Meghan nutzte die Gelegenheit, um sich mit ihrer guten Freundin über das Thema "Ehrgeiz" zu unterhalten. Meghan sagte dabei unter anderem:

Ich konnte mich nicht daran erinnern, dass das Wort ‚ehrgeizig‘ für mich negativ behaftet war, bevor ich meinen jetzigen Ehemann traf. Und offenbar ist Ehrgeiz eine ganz schreckliche Sache für eine Frau - zumindest, wenn man manchen Leuten glaubt.

Ein klarer Affront gegen die Königsfamilie. Und nun gab es immer wieder Spekulationen, ob Serena Williams bei der Beerdigung mit dabei sein könnte. Laut RTL steht sie als sogenannter "Promi-Gast" auf der Gästeliste - eine überraschende Entscheidung. Denn dass die Royals gerade nicht nur auf Harry und Meghan, sondern wohl auch auf die Gäste ihres Podcasts nicht allzu gut zu sprechen sind, wäre durchaus vorstellbar. Dass Serena Williams nun angeblich trotzdem auf der Gästeliste stehen soll, konnte man so nun wirklich nicht erwarten.

Was steckt dahinter?

Warum genau der Tennisstar eingeladen worden sein könnte, darüber kann man natürlich nur spekulieren. Immerhin war sie schon auf anderen wichtigen Events der Royals anwesend, zuletzt bei der Hochzeit von Harry und Meghan. Natürlich wäre es auch möglich, dass Meghan auf die Anwesenheit ihrer Freundin bei der Beerdigung bestanden hat. Bestätigt ist all das momentan allerdings noch nicht. Gut möglich, dass die Royals sich an diesem wichtigen Tag auch einfach auf etwas anderes als die Auseinandersetzungen mit Harry und Meghan konzentrieren wollten.

Verwendete Quelle: RTL

Lade weitere Inhalte ...