Herzogin Meghan: "Sie hat alle niedergetrampelt"

Herzogin Meghan: Abrechnung! "Sie hat alle niedergetrampelt"

In seinem Enthüllungsbuch erhebt Autor Tom Bower schwere Vorwürfe gegen Herzogin Meghan, 40. Auf ihrem Weg an die Spitze war ihr offenbar jedes Mittel recht. 

Herzogin Meghan: Verdacht bestätigt

Am 21. Juli erscheint ein sehr spezielles neues Buch über Herzogin Meghan und Prinz Harry. Enthüllungsjournalist Tom Bower hat für "Revenge: Meghan, Harry und der Krieg zwischen den Windsors" tief gegraben und offenbar einige heikle Informationen zu Tage gefördert. 

Gerade Herzogin Meghan gerät dabei ins Visier. Royal-Experte Rafe Heydel-Mankoo kennt schon jetzt einige Details aus dem Buch und verrät bei "GB News":

Meghan war von Anfang an so versessen darauf, es an die Spitze zu schaffen, dass es ihr egal war, wen sie auf dem Weg dorthin niedertrampelt.

Das Buch setze schon lange vor dem ersten Treffen zwischen Prinz Harry und Meghan Markle an. "Episoden, die den Verdacht bestätigen, den die meisten von uns hatten."

Prinz Harry in Sorge: Was wird noch ans Licht kommen?

In der Ankündigung heißt es, das Buch baue auf Interviews mit Insidern, die sich noch nie zuvor öffentlich geäußert haben. Herzogin Meghan und Prinz Harry sind nicht persönlich involviert, haben also auch keinen Einfluss darauf, wer über sie auspackt.

Die beiden dürften dem 21. Juli entsprechend besorgt entgegenblicken. Tom Bower gilt als besonders gründlich. Er habe bei seinen Recherchen jeden Stein umgedreht und dabei einige Leichen im Keller gefunden.

Verwendete Quelle: Express.co.uk

Lade weitere Inhalte ...