Herzogin Meghan "verkleidet als Diana"

Herzogin Meghan: Unglaubliche Anschuldigung! "Verkleidet als Diana"

Nutzt Herzogin Meghan, 41, den Tod von Queen Elizabeth II. (†96), um sich als neue Prinzessin Diana (†36) zu inszenieren? Gegen Harrys Frau werden heftige Vorwürfe laut.

Herzogin Meghan als Diana zur Beerdigung?

Auf den Sozialen Netzwerken kursieren seit einigen Tagen heftige Anschuldigungen gegen Herzogin Meghan. Auf Twitter, TikTok und Co. beschuldigen User die Frau von Prinz Harry, dass sie "verkleidet als Prinzessin Diana" zur Beerdigung der Queen erscheinen würde.

In den Kommentaren heißt es dazu, unter anderem:

Wow. Es sollte ihr nicht erlaubt sein, das zu tun. Besonders, wenn man bedenkt, wie respektlos sie gegenüber der Royal Family war.

Dazu sind Bilder zu sehen, die Herzogin Meghan und Prinzessin Diana in ähnlichen Outfits zeigen: Beide Frauen tragen schwarze Kostüme, Hut und eine rote Blume auf der Brust. 

Nutzt Herzogin Meghan hier also wirklich die große Begeisterung für Diana aus, um ihr eigenes Ansehen aufzuwerten?

Herzogin Meghan: Opfer von Internet-Fake

Wohl kaum! Denn das Bild von Herzogin Meghan ist nicht aktuell. Es zeigt Harrys Frau im Jahr 2019 am Remembrance Day - der gleiche Feiertag, an dem auch Diana fotografiert wurde. Bei der roten Bume handelt es sich nämlich keineswegs um ein rein modisches Accessoire: Die Mohnblume ist ein Symbol des Gedenkens und wird traditionell zu diesem Anlass getragen.

Die Beerdigung von Queen Elizabeth II. hat zum Zeitpunkt, an dem die Videos veröffentlicht wurden, noch nicht einmal stattgefunden. Meghans Look hat damit also rein gar nichts zu tun. Und trotzdem kursieren eine ganze Reihe dieser Fake-Videos, eines von ihnen hat fast 4 Millionen Likes gesammelt. Heftig!

Herzogin Meghan ist nicht das einzige Mitglied der Royal-Family, das im Netz mit Videos diffamiert wird. Auch über Herzogin Camilla kursieren aktuell einige TikToks, die sich auf ihre Affäre mit König Charles beziehen.

Verwendete Quellen: Reuters 

Lade weitere Inhalte ...