Herzogin Meghan: Weitere Lüge? Wahrheit um Prinz William & Prinzessin Kate kommt ans Licht

Herzogin Meghan: Nächste Lüge? Wahrheit um Prinz William & Prinzessin Kate enthüllt

Hat Herzogin Meghan, 41, etwa erneut geschwindelt? Am 8. Dezember erschien die skandalöse Netflix-Dokumentation "Harry & Meghan". Seitdem haben Prinz Harry, 38, und seine Frau nicht nur den Buckingham-Palast auf den Kopf gestellt, sondern unbekannte und detaillierte Hintergründe zu ihrem Leben als ehemalige Royals veröffentlicht. Dem Bruder ihres Mannes, Prinz William, 40, und dessen Frau Prinzessin Kate, 40, warf die Amerikanerin vor, unterkühlt und reserviert zu sein. Das kann eine Bekannte aus den Reihen der dreifachen Mama nicht bestätigen.

Herzogin Meghan: Ihr erstes Treffen war eine Katastrophe

Bevor die Öffentlichkeit von Prinz Harrys und Herzogin Meghans Beziehungen etwas mitbekommen hat, wurde die ehemalige "Suits"-Darstellerin natürlich der Familie des Prinzen vorgestellt. Zur Premiere ihrer skandalösen Doku-Reihe "Harry & Meghan" am 8. Dezember berichtete die 41-Jährige von ihrem ersten Treffen mit dem Thronfolger und dessen Frau. Zu Beginn stellt Meghan klar – die Herzogin umarmt Menschen sehr gerne.

Ich habe Leute schon immer umarmt und ich habe nicht gewusst, wie befremdlich das für Menschen in Großbritannien ist!,

berichtet Meghan. Harry und sie waren mit William und Kate zum Essen verabredet und die ehemalige Schauspielerin begrüßte das Paar Barfuß und in lässigen Jeans. Meghan berichtet weiter, dass ihr nach dem Treffen klar wurde, "dass die Formalität, die nach Außen herrscht, sich im Inneren widerspiegelt". Laut der zweifachen Mutter blieb diese Formalität den ganzen Abend bestehen und lässt vermuten, dass dieser Abend nicht sonderlich herzlich ausgefallen ist. Doch ist Kate wirklich so reserviert?

Prinzessin Kate: "Sie ist ein großer Knuddler!"

Absoluter Blödsinn, wenn man Leute aus Kate privaten Kreisen fragt. Ein Freund der dreifachen Mutter sprach erst kürzlich mit "People Magazine" über diesen Vorwurf. "Kate begrüßt jeden mit einer großen Umarmung und einem Kuss", stellt die Quelle gleich zu Beginn klar! "Sie ist warm und freundlich. Es ist für sie ganz natürlich, so zu sein!", , berichtet die Quelle weiter. 

Kurz darauf kommt der Insider auch auf die unterkühlte und komplizierte Beziehung zwischen den beiden Prinzen zu sprechen: "Da ist viel Wut im Spiel. Es wird lange dauern, bis zwischen den Brüdern Harmonie herrscht". Wie lange es bis dahin dauern wird und ob es dazu überhaupt kommt, bleibt abzuwarten!

Royals beweisen Nähe zum Volk

Nicht nur Kate wurde in der vergangenen Woche in der Presse mit diesem Vorwurf konfrontiert. Mit der Aussage sprach Meghan auch weitere Mitglieder aus der königlichen Familie an. Ganz zum Missverständnis des TV-Moderators Paul O'Grady. Er sprach jetzt gegenüber "DailyMail" über seine lange Bekanntschaft mit der Frau von König Charles III., Königin Camilla. "Ich bekomme auch immer eine Umarmung und einen Kuss von ihr, was immer alle schockiert", berichtet der 67-Jährige und fügt hinzu: "Camilla ist eine wirklich witzige Frau - man kann mit ihr viel lachen und hat nicht das Gefühl, dass man auf einer Veranstaltung ist!".

Sind also doch nicht alle Royals so reserviert, wie Meghan meint?

Verwendete Quellen: People Magazine, DailyMail

Lade weitere Inhalte ...