König Charles III.: Anrufe ignoriert! Abfuhr für Prinz Harry

König Charles III.: Anrufe ignoriert! Abfuhr für Prinz Harry

Für Prinz Harry, 38, läuft es seit dem Megxit alles andere als gut. Mittlerweile soll der Queenenkel sogar Geldprobleme haben. Auf die Unterstützung seines Vaters König Charles III., 74, kann er jedoch nicht zählen ...

König Charles III.: Bittere Klatsche für Prinz Harry

Das Verhältnis zwischen Prinz Harry und seiner Familie gilt schon lange als angespannt. Insbesondere mit seinem Vater König Charles III. soll er immer wieder aneinandergeraten. Seit Harry und seine Ehefrau Herzogin Meghan von ihren royalen Pflichten zurückgetreten sind, schossen sie mehrfach gegen die britische Königsfamilie. Und das blieb wohl nicht ohne Folgen. So soll Charles Harry teilweise sogar ignoriert und bewusst seine Anrufe nicht entgegengenommen haben.

Queen Elizabeth II. soll es gewesen sein, die vor ihrem überraschenden Tod im September zwischen ihrem Sohn und ihrem Enkel vermittelt hat. Harry, dem seit seinem Rücktritt die Einnahmen fehlen sollen, habe sich immer wieder an seine Großmutter gewandt, wenn er Geld brauchte. Eine Quelle berichtete gegenüber "The Sun":

Die verstorbene Königin war immer gerne bereit, mit Harry zu sprechen, aber als er nach Geld fragte, sagte sie: 'Warum fragst du nicht deinen Vater?'

Charles jedoch soll die Anrufe seines jüngsten Sohnes einfach ignoriert haben. "Weil ich keine Bank bin", habe der neue König der Queen damals auf Nachfrage geantwortet. Autsch!

Wird es jemals eine Versöhnung geben?

Nach dem Tod der Queen schien sich das Blatt eigentlich zu wenden. Vermutlich hatte der tragische Verlust Charles wachgerüttelt, sodass er einen Schritt auf seinen Sohn zugegangen war. Der 74-Jährige soll Harry und Meghan sogar zum Weihnachtsfest eingeladen haben – die zweifachen Eltern haben die Einladung aber angeblich abgelehnt.

Die Frage ist ohnehin, ob es jemals zur Versöhnung zwischen Harry und seiner Familie kommen kann. Nicht nur seine Memoiren "Spare" lassen die Briten derzeit zittern, auch die neue Netflix-Dokumentation "Harry & Meghan" gießt erneut Öl ins Feuer. Der gerade veröffentlichte Trailer wird von Insidern bereits als Kampfansage gewertet. Gegenüber "The Mirror" berichtete eine Quelle:

Es ist viel schlimmer, als es sich die Royals überhaupt vorstellen können [...]. Mir wurde gesagt, dass sie [die Dokumentation] absolut explosiv und sehr schädigend sein wird.

Verwendete Quellen: The Sun, The Mirror

Lade weitere Inhalte ...