König Charles III.: Prunk und Party? So lässt er sich bei der Krönung feiern!

König Charles III.: Prunk und Party? So lässt er sich bei der Krönung feiern!

Bald ist es so weit! Neben den letzten Enthüllungen, die Prinz Harry, 38, über seine königliche Familie preisgegeben hat, gerät die Krönung von König Charles III., 74, fast in Vergessenheit. Jetzt wurden weitere Einzelheiten über die Feierlichkeit bekannt gegeben. Lässt Charles sich doch mit mehr Prunk feiern als geplant?

Der neue "König des Volkes"

Am 6. Mai 2023 ist es endlich so weit. Nach dem Tod von Queen Elizabeth II. wird ihr ältester Sohn Charles endgültig in ihre Fußstapfen treten. Schon im vergangenen Jahr gab der Buckingham-Palast bekannt, dass die Krönung von König Charles III. weniger prunkhaft und kostspielig ausfallen soll als die der verstorbenen Monarchin im Jahr 1953. Laut "Daily Mail" soll Charles aus diesem Grund das traditionelle königliche Gewand für die Zeremonie gegen seine Militäruniform austauschen. So möchte der 74-Jährige die Feierlichkeit unter anderem modernisieren. 

Gleichzeitig plant der Thronerbe einen weiteren Bruch mit der Tradition. Charles' Ehefrau Camilla soll an dem Tag neben ihm vom Erzbischof von Canterbury in der Westminster Abby gekrönt werden. Der neue Monarch möchte zudem die Situation mit Konzerten und Straßenfesten nutzen, um sich als "König des Volkes" präsentieren zu können. 

Große Party für König Charles III.

Trotz der geplanten Einsparungen soll es dem Vater von Prinz William und Prinz Harry wie auch dem britischen Volk nicht an Feierlaune fehlen. Wie jetzt bekannt wurde, soll Charles Krönung in Großbritannien über ganze drei Tage zelebriert werden. Ein festlicher Umzug soll den frisch gekrönten Monarchen an tausenden Fans der Royals zum Buckingham-Palast vorbeiführen, wo Charles sich traditionell mit seiner Familie auf dem Balkon des Schlosses versammeln wird. 

An Tag zwei der feierlichen Zeremonie soll eine landesweite Fernsehübertragung eines Konzerts auf dem Schloss Windsor mit reichlich Straßenfesten stattfinden, bis die Jahrhundertkrönung am 8. Mai in Form eines Feiertages enden wird.

Heikles Zusammentreffen der königlichen Familie

Laut der "Daily Mail" soll Charles auf dem Weg zur Krönung von Angehörigen der Streitkräfte wie Matrosen und Soldaten begleitet werden. Auch seine Geschwister, darunter Prinz Edward, Prinzessin Anne und Prinz Andrew, sollen den 74-Jährigen an dem Tag unterstützen. Prinz William und Prinzessin Kate werden zusammen mit ihren Kindern Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis erwartet. Auch Charles jüngster Sohn Prinz Harry und seine Ehefrau Herzogin Meghan sollen trotz der laufenden Familienfehde weiterhin eingeladen sein.

Sollten die Sussexes sich dafür entscheiden, der Krönung beizuwohnen, kann für Prinz Harry und seinen Onkel Prinz Andrew ein ähnlicher Fall wie bei der Beerdigung von Queen Elizabeth II. eintreten. Da die beiden Royals nicht mehr im königlichen Dienst tätig sind, werden sie wahrscheinlich nicht wie ihre restlichen männlichen Verwandten in einer Militäruniform auftreten können. 

Verwendete Quelle: Daily Mail

Was meinst du, werden Prinz Harry und Herzogin Meghan der Krönung beiwohnen?

0%
0%

Ihre Stimme wurde gezählt.

Lade weitere Inhalte ...