König Charles III.: Rührende Worte an Prinz Harry

König Charles III.: Versöhnungs-Hammer! Rührende Worte an Prinz Harry und Meghan

König Charles III., 73, hat in seiner ersten Ansprache nach dem Tod seiner Mutter überraschende Worte gewählt. Unter anderem setzte er ein deutliches Zeichen in Bezug auf Prinz Harry, 37, und Herzogin Meghan, 41. 

Prinz Harry wird Thema in Ansprache

König Charles III. hat sich nach dem Tod der Queen mit emotionalen und warmherzigen Worten an das Volk gewandt. Dabei sprach er nicht nur über das Vermächtnis seiner Mutter. Sondern auch über die Zukunft der königlichen Familie.

Besonders überraschend: In seiner Rede brachte Charles nicht nur sein großes Vertrauen in Prinz William und Herzogin Kate zum Ausdruck. Er thematisierte auch explizit seine Beziehung zu Prinz Harry und Herzogin Meghan - eine große und bedeutungsvolle Geste.

Ich möchte auch meine Liebe für Prinz Harry und Meghan ausdrücken, die sich in Übersee weiterhin ihr Leben aufbauen,

erklärte er. König Charles kündigte außerdem an, dass die ganze Familie schon bald zusammenkommen werde, um der Queen zu gedenken. Hier schließt er ganz offensichtlich auch Harry und Meghan ein.

König Charles: Rührende Worte an seine Familie

Mit dieser rührenden Wortwahl macht er dem Erbe der Queen alle Ehre. In seiner Rede hatte er ihr "Wärme, Humor und eine unbeirrbare Fähigkeit, das Beste in jedem Menschen zu sehen" attestiert. 

Auch, wenn sein jüngster Sohn seine Pflichten niedergelegt und die Royal-Family offiziell verlassen hat, steht König Charles zu ihm. Und das trotz aller öffentlichen Streitereien.

Gleichzeitig macht er deutlich, wie viel Vertrauen er in seinen ältesten Sohn, Prinz William setzt: "Heute bin ich stolz, ihn zum Prinzen von Wales zu ernennen - mit Catherine an seiner Seite."

Kommt es nach dieser rührenden Rede nun endlich doch noch zur Versöhnung?

Verwendete Quellen: ntv

Lade weitere Inhalte ...