König Charles III.: Sensationelle Wende für Camilla?

König Charles III.: Sensationelle Wende für Camilla?

König Charles III., 73, hat in seinen wenigen Wochen als König schon große Veränderungen angestoßen. Seine Zukunftsplanung hat der Monarch bereits sehr deutlich gemacht. Nun könnte sich auch für seine Ehefrau Queen Consort Camilla, 75, noch einmal einiges ändern.

König Charles III.: Er ändert alles

König Charles greift durch. Der Monarch hat schon zu seinen Zeiten als Thronfolger deutlich gemacht, dass er so einiges anders machen will als seine Mutter Queen Elizabeth II. Nun soll Charles angeblich nicht nur eine viel kleinere Krönungszeremonie als all seine Vorgänger planen. Auch die Königsfamilie könnte sich unter ihm drastisch verändern. Schon lange vor Charles Ernennung zum König wurde spekuliert, dass er die Monarchie radikal verschlanken will. Sein Plan: Wesentlich weniger Royals als bisher sollen sich über Steuergeld finanzieren. Während diese Pläne wohl vor allem Prinz Harry, Herzogin Meghan und ihre Kinder betreffen, haben sie auch für Prinzessin Beatrice und ihre Schwester Prinzessin Eugenie Konsequenzen, die ihre Titel und ihren Status als Königliche Hoheiten verlieren könnten. Und nun wird bekannt: Angeblich soll sich auch für Queen Consort Camilla noch mal einiges ändern.

Endlich Klarheit um Camilla?

Eigentlich schien was Camillas Titel angeht, die Sache klar: Die Queen selbst hatte noch zu Beginn diesen Jahres erklärt, es sei ihr Wunsch, dass Camilla eines Tages an der Seite ihres ältesten Sohnes Queen Consort werden sollte. Das Machtwort schien notwendig, denn schon zuvor hatte es immer wieder Verwirrung darum gegeben, welche offizielle Bezeichnung Camilla eines Tages an der Seite von König Charles tragen sollte. Denn wegen Camillas unrühmlicher Rolle bei der Trennung von Charles und der beim Volk so beliebten Diana hielt man es lange für keine gute Idee, Camilla den Titel Königin zu verleihen. Die Lösung: Auf Wunsch der Queen wurde Camilla am Tag von Charles Ernennung zum König Queen Consort. Doch dabei könnte es vielleicht nicht bleiben.

Denn wie der "Telegraph" nun berichtet, gehen Palastberater aktuell davon aus, dass Camilla spätestens nach Charles Krönung im kommenden Jahr nicht mehr als Queen Consort, sondern nur noch als Queen geführt wird. Das entspräche dann zwar nicht mehr dem Wunsch der verstorbenen Queen Elizabeth II., aber eigentlich der royalen Tradition. Denn im Gegensatz zu den Ehemännern von Monarchinnen, die immer nur den Titel "Prinz" tragen, sind die Frauen des Königs automatisch Königin. Lediglich bei Camilla gibt es aktuell noch eine Ausnahme und die soll wohl schon bald beendet werden. In ihrem Umfeld, so heißt es schon heute, würde man Camilla bereits jetzt "Queen" nennen und den Zusatz "Consort" einfach komplett weglassen. Ob das wohl wirklich das ist, wie die Zukunft aussehen wird?

Wende bei der Krönung?

Das bleibt abzuwarten. Doch schon, nachdem Queen Elizabeth II. zu Beginn des Jahres ihre Entscheidung bezüglich Camilla verkündet hatte, hatte es ein hartnäckiges Gerücht gegeben. Die Königin sei vor Charles eingeknickt, hieß es, denn dem damaligen Thronfolger soll der Titel für seine Frau extrem wichtig gewesen sein. Falls das stimmt, wäre es nicht überraschen, wenn Charles nun auch dafür sorgen würde, dass der Zusatz "Consort" aus Camillas offizieller Bezeichnung gestrichen wird. Und welches Datum würde sich dafür besser eignen als seine eigene Krönung? Ob es dazu am Ende wirklich kommt? Das wird sich wohl spätestens im kommenden Jahr zeigen.

Verwendete Quelle: Gala

Lade weitere Inhalte ...