Meghan Markle: Läster-Attacke gegen Herzogin Kate - "Protz-Hochzeit"

Meghan Markle: Läster-Attacke gegen Herzogin Kate - "Protz-Hochzeit" - Geheim-Blog enthüllt!

Wow! Meghan Markle, 40, hat auf ihrem Blog über die Hochzeit von Herzogin Kate, 40, geschrieben - und zwar nicht gerade positiv. Was sie wirklich über ihre Schwägerin denkt ...

  • Meghan Markle war lange Zeit Bloggerin
  • Jetzt ist ein Beitrag aufgetaucht, in dem sie über die Royals schreibt
  • Sie hat sich sehr genau mit der Hochzeit von Herzogin Kate und Prinz William beschäftigt

Meghan Markle: Ihr geheimer Blog

Lange bevor sie Prinz Harry kennenlernte, führte Meghan Markle als Schauspielerin in der Serie "Suits" ein typisches Hollywood-Leben. Nebenbei widmete sich die gebürtige Kalifornierin einem eigenen Lifestyle-Blog mit dem Titel "The Tig". Dort postete sie Beiträge und Gedanken zu verschiedensten Themen. Pikant: Als klar war, dass sie Prinz Harry heiraten würde, musste sie den Blog löschen. Kurz vor der Hochzeit im Jahr 2018 verschwanden also die Aufzeichnungen, doch es kuriseren noch immer Screenshots von ihren Texten im Internet. Einer davon ist nun aufgetaucht und der hat es in sich. In einem Beitrag hat Meghan Markle nämlich ausgerechnet über die Hochzeit von Kate Middleton und Prinz William geschrieben.

Meghan Markle lästert über Prinzessinnen

Der Post stammt aus dem Jahr 2014, damals hatte sie Prinz Harry noch nicht einmal kennengelernt. Die Schauspielerin sinnierte damals über die Faszination für Prinzesinnen. 

"Kleine Mädchen träumen davon, eine Prinzessin zu sein. Ich für meinen Teil war mehr für She-Ra - Prinzessin der Macht", so Meghan Markle. She-Ra ist eine Cartoonfigur aus den 80er Jahre, die Schwester von He-Man und alles andere als eine klassische Disney-Prinzessin. "Eine Schwert-schwingende royale Rebellin, bekannt für ihre Stärke", erklärte sie. "Wir sprechen hier definitiv nicht über Aschenputtel."

Dass sich Meghan Markle schon in ihrer Kindheit ausgerechnet diese Heldin ausgesucht hat, lässt tief blicken. Schließlich geht auch sie heute durchaus als royale Rebellin durch.

Schließlich kommentierte Meghan Markle sogar noch Herzogin Kate persönlich:

Erwachsene Frauen scheinen sich an diese Kindheitsfantasie zu klammern. Seht euch nur den Prunk und die Begleitumstände dieser royalen Hochzeit an und die endlosen Diskussionen über Prinzessin Kate.

Was sie damit genau sagen will? Wir wissen es nicht. Klar ist allerdings, dass ihre eigene Hochzeit nicht weniger pompös ausgefallen ist. Doch das konnte sie zum damaligen Zeitpunkt wohl noch nicht ahnen. 

Comeback für den Meghan-Blog?

Angeblich plant Meghan Markle, ihren Blog wiederzubeleben. Aktuell soll sie sich mit rechtlichen Fragen auseinandersetzen. Sollte sie Erfolg haben und "The Tig" wiederbeleben, dürfen wir uns sicherlich auf einige neue Einblicke und Enthüllungen von den Sussexes freuen. 

Quelle: mirror.co.uk

Lade weitere Inhalte ...