Meghan Markle & Prinz Harry: Flucht aus der Millionen-Villa!

Meghan Markle & Prinz Harry: Flucht aus der Millionen-Villa! - Ihre Nachbarn wollen, dass sie verschwinden

 Die Kisten sind gepackt! Die Meghan Markle, 40, und Prinz Harry, 37, wollen ausziehen.

  • Meghan und Harry wollen aus ihrer Villa ausziehen, diese soll verflucht sein
  • Auch die Nachbarn heißen die ehemaligen Royals nicht willkommen
  • Das Paar brachte zu viel Aufmerksamkeit mit in die Kleinstadt

Meghan & Harry: Ihre Villa hat eine grausame Vorgeschichte

Sie wollen nur noch weg! Vor etwa anderthalb Jahren kauften Herzogin Meghan und Prinz Harry ihr 18 000-Quadratmeter-Anwesen in einer Gated Community in Montecito. Jetzt wollen sie "Château of Riven Rock" schon wieder verkaufen. Und zwar so schnell wie möglich. Der Grund: Meghan Markle glaubt, dass die Villa verflucht ist! Kein Witz! Wie die ehemalige Schauspielerin jetzt erfuhr, wurde Anfang des 20. Jahrhunderts, auf den Ländereien "River Rock", auf denen auch das Anwesen der Sussexes steht, ein schizophrener Multimillionär wegen seiner Gewalttätigkeit und Sexsucht verwahrt. Außerdem soll sich auf dem Grundstück ein alter Friedhof der amerikanischen Ureinwohner befinden.

Bei Ausgrabungen wurden sogar die Gebeine einer Frau vom Stamm der Chumash entdeckt. Und damit nicht genug: Sergey Grishin, der direkte Vorbesitzer der Villa, misshandelte hier brutal seine Ex-Frau Anna. Für Harry und Meghan zu viel negative Energie!

Meghan & Harry: Sie bringen zu viel Trubel in die Nachbarschaft

"Sie sind von der Macht schlechter Schwingungen überzeugt und glauben, dass alles Schlimme, was ihnen in der letzten Zeit widerfahren ist, daher rührt", verrät ein Vertrauter. Aber ob mit einem Umzug für Meghan und Harry wirklich alles besser wird, ist fraglich. Schließlich scheinen sie nirgendwo so richtig willkommen zu sein.

Für die Bewohner der Gated Community in Montecito sind sie Horror-Nachbarn. Alle wollen nur noch, dass sie verschwinden,

verrät ein Insider.

Seit Meghan und Harry hier leben, kommt die kalifornische Küstenstadt nicht mehr zur Ruhe. Nervige Schaulustige und rücksichtslose Paparazzi versuchen täglich Fotos von den Ex-Royals zu schießen. Immer wieder muss die Polizei anrücken, um Störenfriede festzunehmen. "Sie haben viel Aufmerksamkeit auf diese verschlafene Stadt gelenkt", ärgerte ich auch Hollywood-Star Rob Lowe im vergangenen Jahr – kurz bevor er sein Haus neben den zweifachen Eltern verkaufte und wegzog.

Sobald Royals in deine Nachbarschaft ziehen, wird sie nie wieder dieselbe sein.

 Harry und Meghan haben ihre Koffer jetzt gepackt – dann finden hoffentlich bald alle wieder ihren Frieden...

Artikel aus dem aktuellen OK!-Printmagazin von Julia Liebing

Mehr spannende Star-News gibt es in der neuen OK! - jeden Mittwoch neu am Kiosk!

Lade weitere Inhalte ...