Meghan Markle & Prinz Harry vor dem Aus? Gefangen in einem Netz aus Lügen

Meghan Markle & Prinz Harry vor dem Aus? Gefangen in einem Netz aus Lügen - Ihr schlimmster Albtraum

Meghan Markle, 40, hat sich in einem Netz aus Lügen verstrickt. Das behauptet jetzt ihre Schwester und verklagt die Frau von Prinz Harry, 37, wegen Verleumdung.

  • Nicht nur Prinz Harry ist mit seiner Familie zerstritten
  • Auch Meghan Markle befindet sich mitten in einer erbitterten Familienfehde
  • Ihre Schwester zieht jetzt sogar vor Gericht

Meghan Markle vor Gericht als Lügnerin entlarvt?

Es wirkt wie die perfekte Bilderbuchromanze: Mädchen aus ärmlichen Verhältnissen schafft den Durchbruch in Hollywood, wird berühmte Schauspielerin und heiratet einen echten Prinzen. Für Meghan Markle ist dieses Märchen Realität geworden - oder etwa nicht? Ausgerechnet ihre Halbschwester Samantha Markle deckt nun auf, dass ihre Kindheit ganz anders aussah, als Meghan Markle sie in der Öffentlichkeit beschrieben hat und behauptet, sie hätte sogar Harry reingelegt. Das will sie nun vor Gericht beweisen.

"Ich befürchte, sie wird als gieriger Gold Digger enttarnt, der es auf Harry abgesehen und ihn reingelegt hat", sagt ein Insider aus dem Palast im Gespräch mit "National Enquirer" über Meghan Markle. "Ihr rücksichtsloser königlicher Traum, die nächste Prinzessin Diana zu werden, ist definitiv vorbei." Er gehe davon aus, dass Prinz Harry nach diesen Enthüllungen allein nach England zurückkehren und seine Familie um Verzeihung bitten wird.

Schwester packt aus: So war ihre Kindheit wirklich

Der Grund dafür, dass nun alles ans Licht kommt, sei Samantha. Ihre Halbschwester hat Meghan Markle nach dem berühmten Oprah-Interview wegen Verleumdung verklagt. Sie behauptet, Meghan habe Lügen über sie erzählt und sie damit in der Öffentlichkeit bloßgestellt. In dem Interview hatte Meghan Markle behauptet, sie habe keinen Kontakt zu ihrer Halbschwester gehabt und sei außerdem in einer Familie mit finanziellen Sorgen aufgewachsen. Ihre Schwester hält dagegen, dass Meghan als Kind eine Privatschule besucht und teuren Tanzunterricht genommen habe. Sie hat außerdem dutzende Fotos, die die beiden Schwestern zusammen zeigen.

Samantha will, dass Meghan ihre Lügen unter Eid enthüllt.

Sollte sie einmal vor Gericht stehen, wäre Meghan Markle demnach auch gezwungen, näher auf die Anschuldigungen einzugehen, die sie gegen die Royals gemacht hat. Im Interview ging es unter anderem um Rassismusvorwürfe gegen die königliche Familie

Prinz Harry betrogen: Ehe vor dem Aus?

Meghan Markles Anwalt nimmt die Vorwürfe ihrer Schwester nicht ernst. Dennoch könnte die Situation ernste Folgen haben. "Wenn Meghan vor Gericht aussagt, wird sie öffentlich als Lügnerin enttarnt. Wenn sie versucht, sich außergerichtlich zu einigen, wird sie wie die Verliererin aussehen", meint der Insider. Und warum ds alles?

Sie hat offensichtlich versucht, ihre eigene Hintergrundgeschichte zu verändern, damit es aussieht, als würde sie eine Art modernes Cinderella-Märchen leben. Und das hat sich nun schrecklich gerächt.

Meghan habe die Geschichte fabriziert, damit Prinz Harry sich wie ein Held fühlen könne, der sie gerettet hat. Damit stünde nun auch die ganze Ehe auf dem Spiel.

Quelle: National Enquirer

Lade weitere Inhalte ...